Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Stammesvorsitzende bei Neuwahlen abgelöst

27.07.2010

Stammesvorsitzende bei Neuwahlen abgelöst

Die neuen und alten Stammesvorsitzenden der Gundelfinger Pfadfinder (von links): Sebastian Hieber, Sabrina Gutmair, Florian Grethlein, Corinna Kleele. Foto: Jungwirth
Bild: Jungwirth

Gundelfingen Die diesjährige Stammesversammlung der DPSG Gundelfingen, Stamm Kaspar von Westernach, fand vor Kurzem in Gundelfingen statt. Zu Beginn begrüßte Moderator Peter Graf alle anwesenden Mitglieder und Gäste. Der Vorsitzende Florian Grethlein blickte in seinem Jahresrückblick auf einen erfolgreichen Stand am Gundelfinger Christkindlmarkt auf der Bleiche, die Waldweihnacht mit dem Besuch des Nikolauses, die Winterwanderung ins Pfannental, den Gundelfinger Ostereiermarkt sowie den Stammestag und das diesjährige Stammeslager zurück.

Zum Abschluss konnten alle noch einmal anhand einer Bildpräsentation das erlebte Revue passieren lassen. Bei den Neuwahlen wählten die Stimmberechtigten Corinna Kleele und Sebastian Hieber zu ihren neuen Stammesvorsitzenden, welche Florian Grethlein und Sabrina Gutmair von ihren Ämtern ablösen. Der alte Vorstand bedankte sich bei allen für die Zusammenarbeit und gratulierte den beiden zum neuen Amt. Sebastian Hieber ist seit über 14 Jahren Mitglied im Verein, in der Organisation des alljährlich stattfindenden Zeltlagers der Pfarrjugend tätig und bringt auch als ehemaliger Wölflingsleiter Erfahrung mit in die Runde. Corinna Kleele, die sich zusätzlich als Kassiererin für die Pfadfinder einsetzt, ist ebenfalls seit mehreren Jahren Mitglied. Gemeinsam möchten beide die Räumlichkeiten erhalten und den Stamm sowie die Leiterrunde vergrößern.

Amt des Kuraten unbesetzt

Das Amt des Kuraten bleibt vorerst unbesetzt. Anschließend folgte der Bericht aus den Stufen, welcher mit den Jüngsten, den Wölflingen, in Form eines Gedichtes begann. Schöne Erlebnisse hatten die Kinder und Jugendlichen beim Geländespiel der Pfadis, der Pyjama-Party der Rover, einer Fahrradtour der Jungpfadfinder und beim Osterhasenbacken der Wölflinge. Auch künftige Aktionen wie etwa das Angebot im Kinderferienprogramm, die Gestaltung eines Radweges und ein Jugendfest sollen dank vieler fleißiger Hände und dem Motto "Jeden Tag eine gute Tat" wieder ein Erfolg werden. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren