Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Syrgenstein: Ist der Weg frei für das neue Gerätehaus in Syrgenstein?

Syrgenstein
30.03.2019

Ist der Weg frei für das neue Gerätehaus in Syrgenstein?

Das Feuerwehrgerätehaus in Landshausen. Die Gemeinde Syrgenstein möchte ein gemeinsames Gerätehaus für alle drei Ortswehren bauen.
Foto: Andreas Schopf

Eine Machbarkeitsstudie bestätigt die umstrittenen Pläne der Gemeinde Syrgenstein, die ihre Ortswehren zusammenlegen will. Doch das letzte Wort ist nicht gesprochen.

Bernd Steiner ist auf der Zielgerade. 2019 ist sein letztes Jahr als Bürgermeister von Syrgenstein. Bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr wird Steiner, der seit 1984 die Geschicke der Gemeinde leitete, nicht mehr antreten (welche Bürgermeister aus der Region ebenfalls aufhören, lesen Sie hier). Sein letztes ganz großes Projekt könnte der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses werden. Doch die Betonung liegt auf „könnte“. Denn die Pläne der Gemeinde, die drei Ortswehren aus Syrgenstein, Landshausen und Staufen an einem neuen Standort zusammenzuschließen, sind umstritten. Die Gruppen aus Landshausen und Staufen sind bislang gegen das Vorhaben. Sie befürchten unter anderem negative Auswirkungen auf das Vereinsleben in den Ortsteilen und warnen vor längeren Anfahrtswegen im Falle eines Alarms. Die Gemeinde verspricht sich unter anderem eine bessere Koordination der Einsätze. (lesen Sie hier Hintergründe zum Streit um das geplante Gerätehaus).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.