1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Unbelastetes Material kann jetzt nach Haunsheim

Haunsheim

16.07.2018

Unbelastetes Material kann jetzt nach Haunsheim

Aushubmaterial kann künftig kostengünstig in Haunsheim entsorgt werden.
Bild: Bettina Buhl (Symbol)

Es gibt ab sofort eine kostengünstige Entsorgungsmöglichkeit im Landkreis Dillingen.

Ab sofort bietet der Abfall-Wirtschafts-Verband Nordschwaben (AWV) im Steinbruch Kling am Juraweg in Haunsheim die Möglichkeit, unbelastetes Aushubmaterial, welches beispielsweise in Neubaugebieten anfällt, kostengünstig abzugeben. Der Aushub soll im Laufe der Zeit für eine Teil-Rekultivierung des Steinbruches verwendet werden (wir berichteten).

Nach Ronheim und Maihingen im Landkreis Donau-Ries gebe es nun erfreulicherweise auch im Landkreis Dillingen eine Möglichkeit, Erdaushub zu deponieren, sagte AWV-Werkleiter Gerhard Wiedemann bei der jüngsten Verbandssitzung. Angenommen würde unvermischter Erdaushub, also natürlich gewachsener Boden ohne Fremdmaterial wie Ziegel, Beton oder Holz. Auch Humusanteile dürften nicht dabei sein. Ein Kubikmeter Aushub koste fünf Euro.

Wer entsprechendes Material zum Entsorgen habe, müsse sich beim AWV melden (Telefon 0906/5212 oder 0906/780317). Vor Anlieferung gelte es, ein Datenblatt auszufüllen. Hierin würden Angaben zum Abfallerzeuger und eine Beschreibung, was konkret angeliefert werde, abgefragt. AWV-Vize Leo Schrell erklärte, er sei froh, dass es nun auch im Kreis Dillingen ein Abladeplatz für Erdaushub gebe. Das Landratsamt Dillingen habe dafür entsprechende Rekultivierungsauflagen erteilt. Dabei würden auch die naturschutzrechtlichen Belange seitens seiner Behörde berücksichtigt. Verbandsrat Josef Reichensberger meinte, es sei den Bürgern schwer zu vermitteln, dass Erdaushub seit einigen Jahren als Abfall gelte und das Material vom jeweiligen Grundstück weggefahren werden müsse. AWV-Vorsitzender Stefan Rößle verwies in diesem Zusammenhang auf die gesetzlichen Vorgaben, die nun einmal einzuhalten seien. (bs)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
_WYKIGA_054.jpg
Mehr Platz für die Kinder

Zu wenig Platz: Ein neuer Kindergarten für Gremheim?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden