Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Madrid und ins Baskenland
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Unfall: Achtjähriger in Zöschlingsweiler von Auto angefahren

Zöschlingsweiler

18.06.2020

Unfall: Achtjähriger in Zöschlingsweiler von Auto angefahren

Bei einem Fahrradunfall in Zöschlingsweiler wurde ein Achtjähriger verletzt. Die Polizei weist nochmal auf geltende Gesetze hin.
Bild: Alexander Kaya/Symbolfoto

Der Bub war mit dem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs, als ihn ein Autofahrer übersah. Bei dem Unfall wurde er leicht verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall im Wittislinger Ortsteil Zöschlingsweiler wurde am Mittwoch ein achtjähriger Bub leicht verletzt. Er war gegen 16.15 Uhr auf dem Gehsteig der Schabringer Straße in Richtung Wittislingen unterwegs, als der Unfall passierte.

Bei dem Unfall ergab sich ein Schaden von mehreren tausend Euro

Aus einer Hofausfahrt steuerte laut Polizei ein 55-Jähriger mit seinem Auto auf die Schabringer Straße. Auf dem Gehweg kam es dann zum Zusammenstoß. Der Achtjährige stürzte auf den Teerbelag und zog sich leichte Prellungen an beiden Knien zu. Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. An seinem Fahrrad entstand Unfallschaden von etwa 250 Euro. Am Auto wurde der Frontspoiler vorne rechts beschädigt. Der Schaden wurde vom 55-Jährigen auf mehrere tausend Euro beziffert.

Im Zuge dessen weist die Polizei noch einmal auf rechtliche Tatsachen hin: Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr müssen, Kinder von acht bis zehn Jahren dürfen mit Fahrrädern Gehwege benutzen oder auf Radwegen oder der Fahrbahn fahren. Ab zehn Jahren müssen sie Radwege oder die Fahrbahn nutzen. Ein Elternteil oder eine andere Aufsichtsperson ab 16 Jahren darf das Rad fahrende Kind unter acht Jahren auf dem Gehweg begleiten. Fazit: Neben Fußgängern ist auf Gehwegen also grundsätzlich auch stets mit Fahrradfahrern zu rechnen. (pol)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren