Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Unfall in Buttenwiesen: Baby muss ins Krankenhaus

Landkreis Dillingen

22.11.2020

Unfall in Buttenwiesen: Baby muss ins Krankenhaus

Achtung, es ist Einbrecherzeit!
Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Im Landkreis Dillingen hat es mehrfach gekracht. Und es sind Alkohol und Drogen im Spiel.

Gleich mehrfach hat es am Wochenende im Landkreis Dillingen gekracht – und in vielen Fällen sucht die Polizei Dillingen Zeugen, die etwas beobachtet haben. Denn erneut haben sich einige Verursacher unerlaubt vom Unfallort entfernt. Zwar nicht im folgenden Fall in Buttenwiesen. Dort war aber ein vier Monate altes Baby beteiligt.

Auto hat einen Totalschaden

Wie die Polizei mitteilt, ist eine 27-Jährige bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 18 Uhr in Buttenwiesen ereignet hatte, leicht verletzt worden. Eine 48-jährige Opel-Fahrerin wollte von der Straße „Im Winkel“ nach links auf die Kreuzbergstraße ausfahren. Sie nahm der von rechts kommenden 27-Jährigen die Vorfahrt, worauf es zur Kollision der Fahrzeuge kam. Der Wagen der 27-Jährigen wurde bei dem Zusammenprall gegen einen Gartenzaun geschleudert. Das im Toyota befindliche Baby der 27-Jährigen wurde mit dem Rettungswagen zur vorsorglichen Untersuchung in eine Augsburger Kinderklinik gefahren, heißt es im Polizeibericht. Bei dem Unfall wurde eine Gesamtschadenshöhe von über 10000 Euro verursacht. Der Toyota hatte einen Totalschaden.

Im Zeitraum von 18. November, 16.30 bis 21. November, 8.30 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen blauen Opel Astra, der in der Straße „Am Lustgarten“ in Dillingen geparkt war. Der Unbekannte fuhr gegen das rechte vordere Stoßstangeneck des Opels und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden am Opel beläuft sich auf etwa 800 Euro. Zu einem weiteren Verkehrsunfall mit Fahrerflucht und einer Schadenshöhe von rund 6000 Euro ist es am Samstagvormittag in Lauingen gekommen. Eine 47-Jährige war gegen 10.55 Uhr mit ihrem Skoda auf der Kreisstraße DLG 7 zwischen Frauenriedhausen und Wittislingen unterwegs, als von einem entgegenkommenden Lastkraftwagen eine Eisplatte vom Auflieger gerutscht war, und auf den Wagen der 47-Jährigen fiel. Am Skoda wurden die Motorhaube und die Frontscheibe beschädigt. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer des Lastkraftwagengespanns war weitergefahren, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Auto angefahren und dann geflüchtet

Einen Schaden von etwa 800 Euro verursachte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer am Freitagvormittag zwischen 9.15 und 9.35 Uhr an einem grauen Opel Meriva, der auf einem Kundenparkplatz in der Pfaffenmühle in Höchstädt geparkt war. Der Unbekannte fuhr mit seinem Fahrzeug gegen die hintere Beifahrerseite des Opels und beging anschließend Fahrerflucht. Am beschädigten Opel konnte roter Farbabrieb festgestellt werden.

Auch mit diversen Alkohol- und Drogendelikte musste sich die Polizei am Wochenende auseinandersetzen. Am Samstag gegen 16.30 Uhr wurde ein 45-jähriger Autofahrer in Unterglauheim von Beamten der Polizeiinspektion Dillingen aufgehalten. Nachdem bei dem 45-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt wurde und ein Alkoholtest einen Wert von fast 0,7 Promille ergab, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und sein Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Unter Drogen E-Scooter gefahren

Ebenfalls am Samstag, bereits gegen 0.55 Uhr, wurde ein 36-jähriger Autofahrer im Höchstädter Stadtteil Sonderheim von Beamten aufgehalten. Nachdem bei dem 36-Jährigen auch Alkoholgeruch festgestellt wurde und ein Test einen Wert von über 1,6 Promille ergab, wurden sein Führerschein und sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Auch einer 22-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Dabei handelte sich aber nicht um ein Auto. Wie es im Bericht steht, ist die junge Frau am Freitag kurz vor 8 Uhr mit ihrem E-Scooter am Fischerberg in Dillingen aufgehalten worden. Nachdem sich bei der 22-Jährigen Anhaltspunkte für einen kürzlich vorangegangenen Drogenkonsum ergaben, wurde ihre Weiterfahrt unterbunden. Der E-Scooter wurde sichergestellt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Bei einer Personenkontrolle am Freitag im Georg-Schmid-Ring in Dillingen konnten bei einem 18-Jährigen Rauschgiftutensilien sowie eine geringe Menge Cannabis festgestellt werden. Ihm wurden die Sachen abgenommen und gegen ihn ein Verfahren wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. (sb/ pm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren