Newsticker

Corona-Test-Panne in Bayern: Infizierte sollen am Donnerstag informiert werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Unfrieden im idyllischen Landleben

Aufführung

26.11.2019

Unfrieden im idyllischen Landleben

Die Theatergruppe des FC Medlingen führt die Kriminalkomödie „Bauernschläue!“ auf. Im Bild die Mitwirkenden: (hintere Reihe von links) Peter Mayer, Christl Brenner, Julia Mayer, Gabi Schön, Josef Kapfer, Tamara Brenner, Gerhard Gerstmaier, Rudolf und Dominik Gansel, (vorne von links) Lisa Tratzmiller, Manfred Tausend, Michaela Fetzer und Renate Wiedemann.
Bild: R. Gansel

Die Theatergruppe des FC Medlingen zeigt heuer die Komödie „Bauernschläue!“

Um ihre treuen Zuschauer auch bei den diesjährigen Aufführungen wieder zu begeistern, proben die Akteure der Theatergruppe des FC Medlingen laut Mitteilung schon seit Mitte September mit viel Leidenschaft und großem Einsatz. Gezeigt wird heuer die Kriminalkomödie „Bauernschläue!“ aus der Feder von Beate Irmisch. Wie immer finden die Vorstellungen am ersten Adventswochenende statt.

Zum Inhalt: Träge und faul sind die beiden Jacobsbauern. Vater und Sohn Jacobs haben, was das Arbeiten angeht, absolut nicht das Pulver erfunden. Ausruhen ist ihre Lieblingsbeschäftigung. Und so sieht auch der Hof aus. Die Einzige, die sich die Seele aus dem Leib schafft, ist die Bäuerin Babett. Als sie beim Aufräumen auf ein Brett tritt, in dem zu allem Übel ein Nagel steckt, fällt sie als Arbeitskraft aus. Tante Materna, die resolute Schwester von Albert, kommt deshalb auf den Hof und damit ist es mit der Gemütlichkeit vorbei. Mit harten Bandagen und ohne jegliches Pardon räumt sie auf. Doch nicht nur die resolute Tante mischt die beiden Faulenzer auf, auch einige mysteriöse Pilger, die sich auf den Hof verirrt haben, bringen eine gehörige Portion Unfrieden in das sonst so idyllische Landleben. Wie die Beteiligten die Situation in Griff bekommen, und ob es trotz allem ein Happy End gibt, das erfahren die Zuschauer bei der Aufführung in der Medlinger Gemeindehalle. (pm)

Die Aufführungen sind am Samstag, 30. November, um 13.30 Uhr (Kindervorstellung) und 19.30 Uhr (Premiere) sowie am Sonntag, 1. Dezember, um 19 Uhr in der Medlinger Gemeindehalle. Karten nur an der Abendkasse.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren