1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Unterbissinger packen 137 Päckchen

Unterbissinger

27.12.2015

Unterbissinger packen 137 Päckchen

Auch heuer wieder machten sich Alfred Stimpfle (ganz rechts) und Heinz Schreitmüller (Dritter von rechts) mit einem Lastwagen der Firma Gropper als Weihnachtstrucker auf den Weg, um albanischen Familien und Kindern zu helfen. Die Freiwillige Feuerwehr Unterbissingen unter der Regie von Kommandant Anton Schiele (Zweiter von links) unterstützt die Aktion mit 137 Päckchen, die einen Gesamtwert von mehr als 3000 Euro haben.

Die Trucks mit den Lebensmitteln und Geschenken für Not leidende Familien in Albanien sind bereits unterwegs.

Unterbissingen Seit drei Jahren unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Unterbissingen die Aktion der Johanniter-Weihnachtstrucker, die auch in diesem Jahr bedürftige Kinder und Familien in Albanien unterstützt. Heinz Schreitmüller und Alfred Stimpfle luden an Heiligabend 137 Pakete aus Unterbissingen und eine Reihe weiterer Päckchen auf den Gropper-Lastwagen. Jedes einzelne wog rund 15 Kilogramm und war mit Lebensmitteln und Waren für den täglichen Bedarf gefüllt. Das Geld für den Kauf der Waren kommt laut Anton Schiele, Unterbissinger Kommandant und Hauptorganisator, vor allem von der Nikolausfeier in der Kirche in Unterbissingen. Dort waren 1463 Euro gesammelt worden, eine stolze Summe für einen rund 200 Einwohner zählenden Ort.

Mit weiteren Spenden von Vereinen und Privatpersonen kamen über 3000 Euro zusammen. Für das Geld stellten Frauen und Kinder im Gasthaus Ebermayer die Kartons zusammen. An Heiligabend wünschte Firmenchef Heinrich Gropper beim Umladen auf seinem Firmengelände seinen beiden Fahrern persönlich alles Gute für die anstrengende Fahrt. Insgesamt 1250 Päckchen hatten die beiden dabei. Die Fahrt führte erst nach Landshut, wo die Trucks zusammen mit den anderen Johanniter-Lastern gesegnet wurden. Dann ging es weiter nach Shkoder und Velipoje in Nordalbanien, den ersten Stationen. „Wenn alles gut geht, sind wir am Silvesterabend rechtzeitig zum Jahreswechsel zurück“, hofft Heinz Schreitmüller, der mit seinem Partner Alfred Stimpfle ein eingespieltes Team bildet, das die Strecke seit 2011 jedes Jahr gut bewältigt hat. (her)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Kreis-Sch%c3%bclersprecherin_Sandra_Juschkowski.JPG
Landkreis Dillingen

Sie spricht für alle Mittelschulen im Kreis

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden