Newsticker
Bundes-Notbremse tritt am Freitag in Kraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Vier Spuren für B16? Das sind die Reaktionen

Gundelfingen

01.10.2018

Vier Spuren für B16? Das sind die Reaktionen

Von hier, der Ausfahrt Gundelfingen/Peterswörth, bis zur Landkreisgrenze Günzburg, soll die B16 vierspurig ausgebaut werden, so wünscht es sich der Bauernverband. Die Reaktionen auf diesen Vorstoß sind gemischt. Einige stehen der Idee offen gegenüber, andere äußern Bedenken.
Foto: Harald Paul

Der Vorschlag des Bauernverbandes heizt die Diskussionen um die Bundesstraße neu an. Die einen stehen der Variante offen gegenüber. Andere sehen Probleme.

Vier Spuren für die B16? Der Vorschlag des Bauernverbandes, der in der vergangenen Woche publik wurde (hier die Hintergründe), heizt die Diskussionen um die Neugestaltung der Bundesstraße an. Nach bisheriger Planung soll die Verkehrsachse dreispurig ausgebaut werden. Landwirte wären ausgeschlossen und müssten mit ihren Maschinen auf einem Begleitweg fahren. Der Bauernverband brachte nun einen neuen Vorschlag ins Spiel. Von der Landkreisgrenze zu Günzburg bis zur Anschlussstelle Peterswörth – und eventuell auch weiter – soll die B16 demnach aus vier Spuren bestehen. Die Landwirte dürften nach diesem Modell auf der Bundesstraße fahren. Das Staatliche Bauamt Krumbach bestätigte gegenüber unserer Zeitung, dass es diese Variante mit vier Spuren nun prüfen wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren