Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Voller Frohsinn singen hier Männer seit 100 Jahren

26.06.2009

Voller Frohsinn singen hier Männer seit 100 Jahren

Syrgenstein Sie sind gerne unter sich. Und das seit bereits 100 Jahren. Am 1. Juni 1909 wurde der Männergesangverein "Frohsinn" in Syrgenstein gegründet. Auch heute singen in dem Chor ausschließlich Männer. Allerdings nicht mehr so viele wie zu der Blütezeit vor rund 25 Jahren. "Da hatten wir 48 aktive Mitglieder", erinnert sich Vorsitzender Günter Lanzinger. Der riesige Erfolg war damals ein Werk vom damaligen Vorsitzenden Armin Lanzinger und dem Dirigenten Alfred Lanzinger. "Alfred Lanzinger hat den Verein nach den Kriegsjahren wieder Leben eingehaucht. Er war von 1946 bis 1999 Dirigent", betont Kassier Gottfried Lanzinger.

Heute wirkt alles auf den ersten Blick ein wenig ruhiger. Rund 25 aktive Mitglieder haben sich noch der Musik beim Männergesangverein verschrieben. Diese geben aber alles. "Wir proben einmal wöchentlich, Sonntag vor der Kirche", so Günter Lanzinger. Möglicherweise eine Zeit, vor der sich der Sängernachwuchs scheut. "Es liegt aber auch daran, dass wir ein reiner Männerchor sind. Die jungen Männer wollen doch lieber in einem gemischten Chor singen", weis Gottfried Lanzinger. Die Mehrheit der Vereinsmitglieder will, dass alles so bleibt, wie es ist. Vorerst.

Und so lange singen sie auch ihre Lieblingslieder. "Wir singen gerne romantische Sachen. Das ist vor allem altdeutsche Chormusik oder Passagen aus Opernliedern. In unserem Repertoire befinden sich aber auch lateinische Kirchenlieder", so der Kassier. Den Posten hat Gottfried Lanzinger seit 37 Jahren inne. Beständigkeit bedeutet den Vereinsmitgliedern viel.

Seit Jahrzehnten ist der Männerchor ein wichtiger Bestandteil vieler Gottesdienste, Sängerfesten und anderer Konzerte. Aber auch mit ihrem Partnerverband - dem Liederkranz Heidenheim - führen sie einen regen Kontakt. "Einschließlich der Proben kommen wir auf 75 bis 80 Veranstaltungen im Jahr", so Günter Lanzinger. Für das Engagement der Mitglieder hat der Verein Ende März die Zelter-Plakette von Dr. Thomas Goppel in Vöhrigen verliehen bekommen. "Die Zelter Plakette erhält man für besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des Deutschen Volksliedes", so Gottfried Lanzinger.

Der Präsident des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben, Jürgen Schwarz, wird die Zelter-Plakette dem Verein nochmals offiziell überreichen - beim Festakt zum 100-jährigen Jubiläum, am morgigen Samstag, 27. Juni, in der Bachtalhalle. Der illustre Abend wartet mit einem abwechslungsreichen Programm auf. Neben musikalischen Darbietungen vom Musikverein "Frisch Voran" aus Altenberg-Syrgenstein und natürlich dem Männergesangverein Frohsinn, wird es Festreden und Grußworte vom Vorsitzenden Günter Lanzinger, dem Festpräsident Heiko Gropp, Bürgermeister Bernd Steiner, Präsident des Chorverbandes Jürgen Schwarz, Vorsitzender des Chorverbandes Kreis Dillingen Günther Durner und Landrat Leo Schrell geben. "Ein besonderer Höhepunkt wird sicherlich das Düsseldorfer Kabarett 'Aber bitte mit Udo' von Timo Bader und Stefan Heib", verspricht Gottfried Lanzinger.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren