1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Von Dopingproben und Joggerinnen

Fasching

09.02.2018

Von Dopingproben und Joggerinnen

Sportlich ging es zu beim Fasching des Fristinger Frauenbunds. Die Teenie-Gruppe zeigte einen flotten Tanz.
Bild: Sandra Steiner

Frauenbund feierte unter dem Motto „Es lebe der Sport“

„Es lebe der Sport“ hieß es, rechtzeitig zum Beginn der Olympiade, beim Faschingsball des Fristinger Frauenbunds. Eine große Zahl von Fußballerinnen, Tennissportlerinnen, Gewichtheberinnen, Joggerinnen zog in den Saal des Restaurants Storchennest ein. Die Seniorengymnastikgruppe bildete mit den Olympiaringen den Schluss der sportlichen Vorstellung.

Claudia Fackler und Anita Hörbrand begrüßten die Gäste aus nah und fern. Kreisrätin Susanne Ahle sorgte als Dr. Urina Dop den Abend über für „Recht und Ordnung mit Dopingproben“. Die Fristinger Teenie-Gruppe heizte mit einem fetzigen Cheerleader-Tanz ein, Laura Knötzinger und Jessica Gah studierten diesen mit Isabel Gah, Daniela Hörbrand, Julia Hörbrand, Anna Lehmann, Isabel Steiner und Johanna Wiedenmann ein. Die „Fünf fite“ Frauenbundfrauen Manuela Glatter, Sabine Hörbrand, Ulrike Knötzinger, Elke Lehmann, Sandra Steiner hatten das Joggen als neues Hobby und erzählten in einem Sketch viel Lustiges. Den „Thermomix-Song“ gaben Uschi Dirr, Manuela Glatter, Ulrike Knötzinger, Elke Lehmann und Sandra Steiner zum Besten. Die Faschingsgesellschaft Finndonia begeisterte die Ballbesucher. Die Live-Band Dominos sorgte den ganzen Abend für eine volle Tanzfläche. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0988(1).tif
Soziales

Wertingen bekommt einen großen neuen Kindergarten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen