1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Vorsicht vor Trickbetrügern an der Kasse oder am Telefon

Landkreis Dillingen

13.02.2020

Vorsicht vor Trickbetrügern an der Kasse oder am Telefon

Fünf Anwohner in Medlingen, Glött, Bissingen, Gundelfingen und Wertingen sind von Trickbetrügern angerufen worden.
Bild: Alexander Kaya

Mit verschiedenen Maschen versuchen Unbekannte, Menschen in Medlingen, Glött, Bissingen, Gundelfingen und Wertingen auszutricksen.

Falsche Polizisten treiben auch im Landkreis Dillingen in Unwesen. Bald täglich rufen sie Menschen an und versuchen sie auszutricksen. Allein fünf Menschen in Medlingen, Glött, Bissingen und Gundelfingen haben am Mittwochabend zwischen 18.15 und 21.40 Uhr Anrufe von angeblichen Polizeibeamten bekommen. Das teilt die Dillinger Polizeiinspektion mit.

Die falschen Beamten erklärten am Telefon, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde. Außerdem fragten sie nach Wertvermögen und der Wohnsituation.

Alle Angerufene erkannten die Betrugsmasche und beendeten das Gespräch, so dass es zu keinem Vermögensschaden kam. Weitere Tipps zum Schutz vor Betrug unter www.polizei-beratung.de

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Trickbetrug in Wertinger Parfümerie

Ebenfalls am Mittwoch, allerdings bereits am Nachmittag um 15.15 Uhr wurde eine Kassiererin einer Parfümerie in der Schulstraße von zwei Männern in gebrochenen Englisch angesprochen, ob sie einen deutschen 50-Euro-Schein tauschen könne, dessen Kontrollnummer mit einem „G“ beginnen würde. Diesen wollten sie als Souvenir mitnehmen. Die hilfsbereite Kassiererin sah sich daraufhin gemeinsam mit den beiden Männern die Scheine aus der Kasse und einer Geldtasche an.

Plötzlich fehlten 300 Euro in der Kasse

Nachdem jedoch keine Scheine mit einer entsprechenden Markierung gefunden wurden, gingen die beiden Männer davon. Als die Kassiererin daraufhin den Kassenbestand nachzählte, musste sie feststellen, dass insgesamt 300 Euro fehlten.

Die Polizeistation Wertingen bittet unter Telefon 08272/9951-0 um Zeugenhinweise. Wer kann Angaben zu den beiden Männern machen, die sich am Mittwoch zwischen 15.12 und 15.18 Uhr in der Parfümerie aufhielten? Die Männer wurden als etwa 40 und 45 Jahre alt beschrieben und verließen das Geschäft ohne weitere Einkäufe zu tätigen. (pol)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren