Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Was sich am Sailer alles getan hat

Studienvereinigung

25.01.2019

Was sich am Sailer alles getan hat

Das Foto auf der Titelseite der „Dilingana“-Mitteilungen für 2018 zeigt den neuen Haupteingang im Neubau des Sailer-Gymnasiums.

Die neue „Dilingana“-Broschüre verdeutlicht die Vielfalt von Aktivitäten am Dillinger Gymnasium

Mit einer bebilderten Broschüre von 92 Seiten vermittelt die „Dilingana“ einen Überblick über die Aktivitäten des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums im Jahr 2018. In der Studienvereinigung haben sich ehemalige Schülerinnen und Schüler zusammengeschlossen, um Kontakte zu pflegen und Projekte des Sailer-Gymnasiums zu unterstützen.

Die Publikation, redigiert von Stefan Weber und eingeleitet mit einem Grußwort von Schulleiter Kurt Ritter, verdeutlicht auch das globale Wirken ehemaliger Sailer-Schüler. Ein „Rundbrief“ von Oblatenmissionar Miguel Fritz beschreibt die Zielsetzungen und Mühen seelsorgerischer Arbeit in Paraguay. Berichte über die Zusammenkunft verschiedener Abiturjahrgänge spiegeln die Bindung der „Ehemaligen“ an ihre Schule wider. Es folgt ein illustrierter Überblick über die aktuellen Bauarbeiten am Sailer-Gymnasium.

Zahlreiche Berichte, die zunächst in der Donau-Zeitung erschienen, behandeln aktuelle Aktivitäten: Dokumentiert werden beispielsweise ein Pilotprojekt des Sailer-Gymnasiums für eine bundesweite Lern- und Lehrplattform, die Entstehung einer Johann-Michael-Sailer-Büste, die Schulpartnerschaft mit der Firma Grünbeck sowie Schulerfolge im „Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center MINT-EC“ und im Regionalwettbewerb „Jugend forscht“.

Gewürdigt wird die berufliche Leistung von Inge Petrich, Gisela Bley und Erika Greese anlässlich ihres Übertritts in den Ruhestand.

Zu den übernommenen Berichten aus der Heimatzeitung gehört eine Darstellung der Bedeutung des Priesters und Jugendbuchautors Christoph von Schmid, geschrieben von Dieter M. Schinhammer, ein Donau-Zeitung-Hinweis auf die Auszeichnung der Journalistin Judith Zacher mit dem Kinderschutzpreis sowie zwei Berichte von Anne Strobl über die Schulspiel-Aufführung des von Sartre inspirierten Sandra-Lill-Stücks „Die Hölle, das sind die anderen“ und über den Erfolg des schulischen Weihnachtskonzerts.

Unter den Nachrufen befinden sich auch Würdigungen, die der Persönlichkeit und dem pädagogischen Wirken von Gerhard Ruf und Reimut Kayser gewidmet sind.

Auch diese neue „Dilingana“-Broschüre mit der Jahrgangsnummer 83 vermittelt Leserinnen und Lesern eine eindrucksvolle Vorstellung von der Vitalität der Studienvereinigung und der Vielfalt schulischen Lebens am Johann-Michael-Sailer-Gymnasium.

Das Sekretariat der Schule (Ziegelstraße 8, Dillingen) hält die „Dilingana“-Ausgabe für Interessenten bereit.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren