Newsticker
Rund 260 ukrainische Soldaten können Asow-Stahlwerk verlassen
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Wasserschutz: SPD spricht von Mogelpackung

13.08.2019

Wasserschutz: SPD spricht von Mogelpackung

B16 treibt Höchstädter Ortsverein um

Mit großer Sorge betrachtet der Höchstädter SPD-Ortsverein die Entwicklung in dem „verzwickten Verfahren der B16-Neu im Norden und der Wasserversorgung“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Stadträte Jan Waschke, Manfred Maneth und Wolfgang Konle stimmten mit voller Überzeugung im Januar für einen vollständigen Anschluss der Wasserversorgung an die Rieswassergruppe (BRW). Die Gründe, ein kalkreduziertes Wasser, bessere Wasserqualität, Entwicklungsmöglichkeit durch Gewerbe im Norden, Einsparung eines Wassermeisters und eines Technikers, die professionelle Infrastruktur der BRW, würden noch heute gelten. Doch das Umweltministerium werde definitiv nicht auf das Wasserschutzgebiet verzichten und zwinge jetzt auch noch indirekt die Stadt Höchstädt, mit der Wasserversorgung selbstständig zu bleiben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.