1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wenn Musiker mit Handicap die Bühnen rocken

Jubiläum

07.10.2016

Wenn Musiker mit Handicap die Bühnen rocken

Seit 15 Jahren rocken die Musiker der Dillinger Lebenshilfe-Band „Muscht Du habba“ die Bühnen.
Bild: Lebenshilfe

Musch’t Du habba, die Band der Dillinger Lebenshilfe, feiert 15. Geburtstag. Am Anfang gab es gleich einen Paukenschlag – den Auftritt im Münchner Milla-Club

Ein Samstagabend im Mai 2015: Michael Altinger, Kabarettist und Moderator des Schlachthofs im Bayerischen Fernsehen, verspricht den Gästen im ausverkauften Milla-Club im Münchner Glockenbachviertel einen ganz besonderen Abend und kündigt unter tosendem Applaus die „Rockband Musch’t Du habba aus Dillingen“ an, „die euch jetzt richtig einheizen wird“. Altinger hat dem Publikum nicht zu viel versprochen. Kaum auf der Bühne, legen die Musiker der schwäbischen Lebenshilfe-Band mit ihren rockigsten Liedern los und bringen die Stimmung im Milla-Club binnen weniger Minuten zum Überkochen. Dieser Auftritt im angesagten Club der Sportfreunde Stiller war wohl der Ritterschlag für die achtzehn Musiker der Band der Dillinger Lebenshilfe.

15 Jahre lang begeistern die Musiker mit Handicap unter der Leitung von Christian Fischer und Armin Fässler ihre Fans nun bereits. Ihre Lieder wie „Schwätzad doch schwäbisch“, „Mir geht’s genauso gut wie Dir“ oder „Lesira“ sind längst Gassenhauer geworden, denen von der Presse bayernweit Ohrwurmcharakter bescheinigt wurde.

Zunächst als befristetes Projekt konzipiert, wurde aus der Idee, Menschen mit Handicap die Möglichkeit zu geben, auf der Bühne zu stehen und Musik zu machen, eine Erfolgsgeschichte, wie sie niemand erwartet hätte. 2001 traten die „Musch’t-Du-habba“-Musiker erstmalig im Sandtnerhaus, dem Wohnhaus der Musiker, in Dillingen auf. Inzwischen kennen sie die Bühnen nicht nur in Bayern. Neben München, Augsburg, Regensburg, Altötting, Landsberg, Kempten und vielen anderen Städten in Bayern überschritten sie mit Auftritten in Ulm, Heidenheim, Nördlingen und Berlin nicht nur die bayerischen Grenzen, sondern gingen auch auf internationale Tourneen, die sie auf die Grüne Insel nach Irland oder nach Wien und ins Burgenland führten. Über dreihundert Konzerte bestritten sie inzwischen, und ihre Fans wurden immer mehr, sodass sie 2007 ihre erste und 2013 ihre zweite CD produzierten, um ihre schelmischen Texte und ihre fetzigen Melodien ihrem Publikum auch mit nach Hause geben zu können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zu den Highlights der Bandgeschichte gehört 2008, als sie in Ulm die Musik zum Theaterstück „Es geht auch anders“ mit professionellen Schauspielern unter der Regie von Markus Romes beisteuerten. „Dieses Musiktheater in Ulm brachte uns auf die Idee, ein eigenes Musical auf die Beine zu stellen“, erinnern sich Christian Fischer und Armin Fässler, die leitenden Wohngruppenmitarbeiter und Triebfedern hinter dem Bandprojekt, heute. Sichtlich stolz sind beide darauf, dies in Zusammenarbeit mit einer zweiten Wohngruppe der Dillinger Lebenshilfe, dem „Haus am Fluss“ mit Silvia Hoffmann und Andreas Wiedemann an der Spitze, geschafft zu haben. Über viertausend Besucher haben das ergreifende Bühnenstück um die Liebe von Michael, dem jungen Mann mit Handicap, und dem Blumenmädchen Hanna auf der Bühne erlebt. Im November 2015 kam das Musical zum vorerst letzten Mal in den Donaueschinger Donauhallen zur Aufführung.

Nun feiern die „Musch’t-Du- habba“-Musiker im kleinen Kreis ihr 15-jähriges Bestehen, zusammen mit allen Freunden, die sie auf ihrem musikalischen Weg hilfreich begleitet haben.

Wer aber die Rührigkeit der Dillinger Musiker kennt, der weiß, dass die Begeisterung in der Truppe so groß ist, dass sie noch lange nicht genug haben von ihrer Musik und dass von „Musch’t Du habba“ schon sehr bald sicher wieder etwas zu hören sein wird. Auf die Frage, was denn als Nächstes ansteht, antwortet Christian Fischer mit einem verschmitzten Lächeln: „Das werden wir euch beim Mega-Event zum 20. erzählen!“ (dz)

Musch’t Du habba feiert ihr Jubiläum am Samstag, 8. Oktober, ab 18.30 Uhr mit einem bayerischen Abend im Speisesaal der Werkstätten der Dillinger Lebenshilfe in Hausen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20wam-Springer.tif
Auftritt

Satire und moralischer Appell

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden