Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wertingen: Anwohner von Maisfeld klagen über Atembeschwerden und tote Vögel

Wertingen
12.06.2016

Anwohner von Maisfeld klagen über Atembeschwerden und tote Vögel

Sarah Stöckle (links) und Ulrike Wanderer wohnen am Rand eines Maisfeldes in Wertingen, das vor zwei Wochen ein Landwirt gespritzt hat.
3 Bilder
Sarah Stöckle (links) und Ulrike Wanderer wohnen am Rand eines Maisfeldes in Wertingen, das vor zwei Wochen ein Landwirt gespritzt hat.
Foto: Bärbel Schoen

Ein Landwirt spritzte in Wertingen sein Maisfeld. Die Anwohner berichten danach von Atemnot. Außerdem haben sie tote Vögel gefunden. Was sagen die Behörden dazu?

Der Grillabend vor zwei Wochen endete für einige Anwohner der Bürgermeister-Tochtermann-Straße in Wertingen abrupt. Scharfer Gestank war von einem Maisfeld über die Laugna zu ihren Grundstücken geweht. Dort hatte ein Landwirt ab 17.30 Uhr offenbar Herbizide versprüht und dabei eine weiße Wolke über dem Feld hinterlassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.06.2016

Hauptsache die Umweltverschmutzer werden geschützt und der Amtsschimmel hat keine Arbeit !!! die Menschen die die Bauern mit ihren Steuern Subventionieren können ja verrecken !!!

Permalink