Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wertingen: Polizei verhindert Rechtsrockkonzert in Wertingen

Wertingen
25.08.2019

Polizei verhindert Rechtsrockkonzert in Wertingen

Die Polizei hat das geplante Rechtsrockkonzert in Wertingen verhindert. Auch am Ausweichort im Unterallgäu kam es zu keinem Konzert.
Foto: Leitenstorfer (Symbol)

Einsatzkräfte der Polizei lassen das geplante Rechtsrockkonzert im Wertinger Ortsteil Hettlingen platzen. Die Veranstalter wollen daraufhin ins Unterallgäu ausweichen.

„Freitag wird laut, sehr laut“, hat die Band „Schanddiktat“ noch die vergangenen Tage auf ihrer Facebook-Seite angekündigt. Doch – zumindest in Wertingen und Umgebung – blieb es am Wochenende ruhig. Die Polizei verhinderte das geplante Rechtsrockkonzert der Band aus dem Kreis Dillingen in Wertingen, speziell im Ortsteil Hettlingen, wo das Konzert dem Vernehmen nach hätte stattfinden sollen. Am Samstagabend gab es lediglich ein vermehrtes Polizeiaufgebot in der Zusamstadt. Mannschaftswagen der Bayerischen Bereitschaftspolizei aus Bamberg standen unter anderem vor der Polizeidienststelle an der Dillinger Straße und an der Hettlinger Straße in Laugna.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.