Newsticker

RKI meldet fast 15.000 Infizierte innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. „Wertvolle Bereicherung des kulturellen Lebens“

Versammlung 1

08.05.2015

„Wertvolle Bereicherung des kulturellen Lebens“

Bianca Oettlin und Holger von den Driesch demonstrierten unter Berücksichtigung moderner Forschungsergebnisse das Erscheinungsbild der Alamannen.
Bild: Pawlu

Der Historische Verein Dillingen besprach Planung für Jahrbücher

„Die Stadt Dillingen wird den Historischen Verein auch weiterhin unterstützen. Denn er leistet Jahr für Jahr wertvolle Arbeit.“ Diese Botschaft von Bürgermeister Franz Jall wurde von den Vereinsmitgliedern bei der Jahreshauptversammlung im Hotel Convikt mit großem Beifall aufgenommen.

Denn der Verein will auch künftig die Reihe seiner Jahrbücher fortsetzen und mit Aktivitäten das kulturelle Leben der Stadt Dillingen bereichern. Vorsitzender Dieter M. Schinhammer begrüßte eine große Zahl von Mitgliedern, unter ihnen auch den Kulturreferenten Josef Eder, und darüber hinaus eine Gruppe von Schülern des Lauinger Albertus-Gymnasiums. Im Mittelpunkt des umfangreichen Programms stand ein Vortrag des Lauchheimer Museumsleiters Andreas Gut (siehe eigenen Bericht). Nach Schinhammers Rückblick auf die Aktivitäten im Jahre 2014 vermittelte Schatzmeister Erwin Rieder eine Übersicht über den Kassenstand, in dem ein im Berichtszeitraum entstandenes Defizit aufgrund von Rücklagen problemlos ausgeglichen werden konnte. Kassenprüfer Peter König bestätigte auch im Namen von Ludwig Hengge dem Verein eine vorbildlich korrekte Kassenführung, sodass die Vorstandschaft schließlich einstimmig entlastet wurde.

Hermann Müller gab im Auftrag der Redaktionskonferenz einen Überblick über die Planungen für die nächsten Jahrbücher. Die Ausgabe für 2014 werde zusammen mit dem Jesuitenorden produziert, weil das Otto-Truchsess-von-Waldburg-Jubiläum einen wesentlichen Teil der wissenschaftlichen Beiträge bestimmen werde. Dieter Schinhammer gab schließlich einen Ausblick auf weitere Vereinsaktivitäten. Geplant seien Vorträge zu den Themen „Der Wiener Kongress“ (19. Mai), „Wasser für Augusta Vindelicum“ (15. Oktober) und „Ludwig I. - Aussöhnung mit der Katholischen Kirche“ im November 2015. Am 4. Juli findet in Kooperation mit dem Historischen Verein Höchstädt eine Tagesfahrt zur Bayerischen Landesausstellung „Napoleon und Bayern“ statt.

zu den Veranstaltungen finden sich auf der Homepage des Historischen Vereins Dillingen (http://www.historischer-verein-dillingen.de).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren