Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wetter: Wertinger Stadtteil Roggden überschwemmt

Wetter
08.06.2016

Wertinger Stadtteil Roggden überschwemmt

Nur noch Schlamm: Die Staatsstraße bei Roggden wurde bei dem Unwetter überschwemmt. Ein Radlader räumte den Schlamm von der Fahrbahn.
Foto: Veh

Starkregen hatte zuvor am Mittwochmorgen den Wertinger Stadtteil Roggden voll getroffen. Von der Staatsstraße lief die Regenflut in Bächen in die Dorfmitte hinunter.

Von der Staatsstraße läuft die Regenflut in Bächen in die Dorfmitte hinunter. „Das war abartig“, sagt Kreisbrandmeister Olaf Dehlau. Der Aufbach im Dorf tritt über die Ufer, Anwesen werden überflutet. 14 Keller laufen voll, informiert der Kommandant der Feuerwehr Roggden-Hettlingen, Christian Mayrböck. Mit einem Schrubber kehrt Josef Endres den Schlamm aus seinem Haus in Roggden. „Da musst du das Lachen wieder lernen“, sagt der Landwirt mit einer Portion Galgenhumor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.