1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wie Senioren aus einem brennenden Pflegeheim gerettet werden

Aktionswoche

20.09.2016

Wie Senioren aus einem brennenden Pflegeheim gerettet werden

Copy%20of%20DSC_0072(1).tif
2 Bilder
Die Rettung von Senioren aus dem Lauinger Alten- und Pflegheim, dargestellt von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr, haben gestern Abend Feuerwehren und das Rote Kreuz geübt.

Feuerwehren und Rotes Kreuz proben am Montagabend in Lauingen. Doch vor der Übung kommt es zum Ernstfall

Diese Übung während der Feuerwehraktionswoche hat sich Stephan Boehm ganz anders vorgestellt. Der Kommandant der Lauinger Feuerwehr hatte zusammen mit Kreisbrandmeister Jürgen Schön für Montagabend einen Probeeinsatz im Lauinger Alten- und Pflegeheim an der Segrépromenade geplant. Um 19.20 Uhr sollten die Feuerwehren aus Lauingen, Frauenriedhausen und Veitriedhausen, die SDF-Werkfeuerwehr sowie das Rote Kreuz und die Deutsche Lebenrettungs-Gesellschaft alarmiert werden. Doch vor der Übung kam es zum Ernstfall.

„Das ist Feuerwehr live“, sagte Boehm. In einer Kühlschrank-Recyclingfirma in Lauingen habe es eine Verpuffung in einem Schredder gegeben. „Es ist schon der 15. Alarm in diesem Jahr in dieser Firma“, ärgerte sich Boehm. Am Nachmittag hatten den Kommandanten bereits Ölflecken auf der Donau in Lauingen in Atem gehalten.

Um 20.18 Uhr war es dann doch so weit. Die ersten Feuerwehrmänner rückten drei Minuten nach der Alarmierung vor dem Lauinger Seniorenheim an. Atemschutzträger bekämpften im ersten Stock einen simulierten Brand. „Wir üben den Ernstfall, wie man Senioren aus einem brennenden Pflegeheim rettet“, erläuterte Boehm. Anita Konrad hatte dazu Mitglieder der Jugendfeuerwehr geschminkt. Die Mitarbeiterinnen zeigten sich vom Sinn der Übung überzeugt. „Es ist wichtig, dass wir wissen, wie wir uns in einem solchen Fall, der hoffentlich nie eintritt, verhalten müssen“, sagte Pflegdienstleiterin Christiane Anzenhofer. „Wenn die Katastrophe kommt, sind wir bereit“, heißt ja das Motto der Brandschutzwoche.

Eine besondere Herausforderung hatten Boehm und Schön am Ende der Übung eingebaut. Aus der Donau galt es einen ertrinkenden Menschen zu retten. SDF-Werkfeuerwehr-Kommandant Hermann Roth zog Ilonka Neuß aus dem Wasser.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
leit7625261.jpg
Landkreis Dillingen

Schüsse auf einer Hochzeitsfeier in Lauingen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket