Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Windkraft: Anhaltende Flaute zwingt Genossenschaft zum Handeln

Windkraft
15.09.2016

Anhaltende Flaute zwingt Genossenschaft zum Handeln

Blick auf den Zöschinger Windpark, im Vordergrund die Zöschinger Kirche St. Martin.
Foto: Karl Aumiller

Nachdem die Ausbeute in Zöschingen hinter den Erwartungen zurückbleibt, sollen nun die Verträge geändert werden

Drei Jahre in Folge blieb die Ausbeute im Zöschinger Windpark hinter den Erwartungen zurück. Und auch in diesem Jahr, sagt Alexander Jall, sei die Situation wieder schwierig. Er ist Vorstand der Windkraft Dillinger Land eG, über die 465 Menschen in die Anlagen investiert haben. Nach einem guten Start ins Jahr wehte in den Sommermonaten wieder nur ein laues Lüftchen. So lag man laut Jall im Juli 13,2 Prozent unter dem Planansatz. Nun hoffen nicht nur die Genossen – denen zusammen zwei Windräder gehören –, sondern auch die vielen weiteren Beteiligten auf gutes Drachen- und damit auch Windkraftwetter im Herbst im Windpark. Der war bei seiner Eröffnung 2013 der größte Bürgerwindpark Bayerns.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.