Newsticker

Ifo-Institut: Neue Corona-Beschränkungen führen wieder zu mehr Kurzarbeit
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Zum Wein gibt’s auch Ehrungen

Fest

30.12.2017

Zum Wein gibt’s auch Ehrungen

Verdiente Mitglieder wurden beim Weinfest des CSU-Ortsverbandes Dillingen geehrt: (von links) Oberbürgermeister Frank Kunz, Klaus-Dieter Fritsche, Walter Schneider,Rüdiger Borke und Ortsvorsitzender Wolfgang Gorhau.
Bild: CSU Dillingen

CSU Dillingen zeichnet Mitglieder aus. Eines engagiert sich seit 50 Jahren

Die Ehrung verdienter Mitglieder stand im Mittelpunkt des diesjährigen Weinfestes des Dillinger CSU-Ortsverbandes im Café Holzbock. Ortsvorsitzender Wolfgang Gorhau dankte allen für die Treue. Der CSU-Ortsverband Dillingen sei stabil aufgestellt und verfüge über eine Vielzahl von Mandatsträgern in den kommunalen Gremien. Oberbürgermeister Frank Kunz dankte für die Unterstützung und berichtete über laufende Projekte aus der Stadt Dillingen.

Bei den Ehrungen langjähriger Mitglieder konnten laut Pressemitteilung insgesamt neun verdiente Männer und Frauen ausgezeichnet werden. 50 Jahre Mitglied ist Josef Moll, zuletzt war der ehemalige Realschul-Rektor über lange Jahre als Schatzmeister tätig. Für 40 Jahre ehrte der Ortsverband Klaus-Dieter Fritsche. In der CSU arbeitete der Jurist immer wieder als Delegierter mit und moderierte Diskussionsveranstaltungen. Ebenso für 40 Jahre Mitgliedschaft zeichnete die CSU Apotheker Walter Schneider aus, der sich über viele Jahre im Roten Kreuz als Kreisvorsitzender engagiert hat. Einen weiteren Dillinger Apotheker weiß die CSU auch seit 40 Jahren in ihren Reihen: Elmar Oblinger, der immer noch Besucher der CSU-Veranstaltungen ist. Mit Marlene Wetzel-Hackspacher und Rudolf Zacherl ehrte die CSU zwei Dillinger Unternehmer für 40 Jahre Mitgliedschaft.

Ebenfalls für 40 Jahre Treue zeichnete die CSU Dillingen Inge Fisl und Bernd Brenner aus, der auch als Bezirksvorsitzender des Handelsverbandes Bayern die Interessen der Einzelhändler vertritt. Ein besonderer Dank galt Rüdiger Borke, der 1977 in die CSU eingetreten ist. Der ehemalige Bataillonskommandeur führte zehn Jahre als Vorsitzender den CSU-Ortsverband. Seit 22 Jahren leitet Borke den von ihm gegründeten CSU-Stammtisch. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren