1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Bissingen

Bissingen

13.08.2019

Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Bissingen

Bei Bissingen ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei verletzten sich eine 20-Jährige sowie ein 28-Jähriger.
Bild: Leitenstorfer (Symbol)

Bei Bissingen prallen zwei Autos zusammen. Beide Fahrer müssen ins Krankenhaus - einer von ihnen mit dem Hubschrauber.

An der Einmündung der Ortsverbindungsstraße von Thalheim auf die Kreisstraße DLG 5 ist es am Dienstag gegen 6.15 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Laut Polizei übersah eine 20-jährige BMW-Fahrerin die Vorfahrt eines querenden 28-jährigen VW-Fahrers und prallte mit diesem Fahrzeug zusammen.

Bissingen: Feuerwehr muss eingeklemmte Fahrer befreien

Durch den Aufprall wurden beide Fahrer in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von Einsatzkräften der Feuerwehren Bissingen und Diemantstein, die mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort waren, befreit werden. Während die Unfallverursacherin mit mittelschweren Verletzungen ins Donauwörther Krankenhaus gebracht wurde, musste ihr Unfallgegner, der aus dem nördlichen Landkreis Dillingen kam, mit schweren Verletzungen in das Uniklinikum Augsburg mit einem hinzugerufenen Rettungshubschrauber geflogen werden. Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Kreisstraße bis 8.15 Uhr gesperrt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei etwa 10000 Euro.

Unfall in Höchstädt: 22-Jährige übersieht Vorfahrt

Eine 22-jährige Opel-Corsa-Fahrerin hat am Montag gegen 16.45 Uhr beim Abbiegen auf die Herzogin-Anna-Straße in Höchstädt eine vorfahrtsberechtigte 42-jährige Fahrerin eines Opel Grandland übersehen und stieß mit ihr zusammen. An den Fahrzeugen entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von etwa 6000 Euro. (pol)

Lesen Sie hier weitere Polizeimeldungen aus der Region:

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren