Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Zwei Unfälle mit hohem Sachschaden

Polizeireport

06.11.2017

Zwei Unfälle mit hohem Sachschaden

Bild: Kaya

In Höchstädt und in Gundelfingen stoßen Fahrzeuge zusammen

Ein 54-jähriger Autofahrer war am Freitagabend um 17.20 Uhr auf der Hofrat-Strobel-Straße in Höchstädt in nördlicher Fahrtrichtung unterwegs.

Wie die Polizei weiter mitteilte, übersah der Mann an der Einmündung zur Lindenallee einen 58 Jahre alten Pkw-Lenker, der mit seinem Wagen von rechts kam. Beim Einfahren in den Einmündungsberich stießen beide Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro.

Auch bei einem Unfall in Gundelfingen hatten die Beteiligten Glück: Verletzt wurde niemand. Der Unfall ereignete sich laut Polizei ebenfalls am Freitagabend. Auf der B16 in Fahrtrichtung Günzburg streiften sich um 16.50 Uhr ein Lastwagen und ein Auto.

Der 38 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Portugal wollte einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. Dabei übersah er den Pkw eines 47-Jährigen, der bereits im Begriff war, beide Lastwagen zu überholen. Beim Ausscheren des portugiesischen Lkw kam es zur Streifkollision zwischen dem Auflieger des Lkw und dem Auto des 47-Jährigen. Dieser versuchte noch, durch eine Vollbremsung den Zusammenstoß zu verhindern, was jedoch misslang. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4150 Euro. (pol)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren