Newsticker
Gazprom schaltet Ende August Nord Stream 1 für drei Tage ab
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Aislingen: Aislingen investiert 2022 in den Glasfaser-Ausbau für schnelles Internet

Aislingen
02.07.2022

Aislingen investiert 2022 in den Glasfaser-Ausbau für schnelles Internet

In Aislingen wird 2022 das meiste Geld in den Ausbau des Glasfasernetzes fließen. Dafür müssen auch neue Schulden aufgenommen werden.
Foto: Dpa / Sina Schuldt / Sina Schuldt (Symbolbild)

Plus Aislingen muss 2022 viele Schulden aufnehmen. Bürgermeister Kopriva erklärt, woran das liegt und was in diesem und den kommenden Jahren trotzdem geplant ist.

Herr Kopriva, der Gemeinderat hat den Haushalt für 2022 verabschiedet. Wie steht Aislingen finanziell da?

Jürgen Kopriva: Die Wünsche, die es alles zu erfüllen gäbe, sind jedes Jahr größer als die Möglichkeiten, die in finanzieller Hinsicht vorhanden sind. Hier gilt es, bei den Haushaltsberatungen genau abzuwägen, was im Moment machbar ist und welche Wünsche in der Schublade „Zukunft“ erst einmal verharren müssen. Schwer zu schaffen, macht uns das Auf und Ab, das bei den Schlüsselzuweisungen und der Kreisumlage zu sehen ist. „Spare in der Zeit, dann hast du in der Not!“. So war das Motto in den vergangenen Jahren. Hätten wir das Sparen nicht beachtet, dann könnten wir den Haushalt dieses Jahr nicht meistern. Nur durch die Entnahme von über einer halben Million Euro aus der Rücklage, die wir angespart hatten, ist der Haushalt zu bewerkstelligen. Ich würde mir eine bessere, kontinuierliche finanzielle Ausstattung der Gemeinden durch den Freistaat wünschen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.