Startseite
Icon Pfeil nach unten
Dillingen
Icon Pfeil nach unten

Donauwörth/Dillingen: Dillinger THWler bei Prüfung in Donauwörth erfolgreich

Donauwörth/Dillingen

Dillinger THWler bei Prüfung in Donauwörth erfolgreich

    • |
    • |
    Erfolgreich bei der Prüfung: (hinten links) Lukas Rauschenbach, Steffen Heinisch, Daniel Weinert, Tim Hartl, Markus Dippel sowie (vordere Reihe von links) Fabian Beck, Carolina Paul, Michael Hartel, Julia Graf und Greta Fischer.
    Erfolgreich bei der Prüfung: (hinten links) Lukas Rauschenbach, Steffen Heinisch, Daniel Weinert, Tim Hartl, Markus Dippel sowie (vordere Reihe von links) Fabian Beck, Carolina Paul, Michael Hartel, Julia Graf und Greta Fischer. Foto: Kilian Kuchenbaur

    In diesen Tagen fand in Donauwörth die Grundausbildungsprüfung des Technischen Hilfswerks (THW) statt. Insgesamt nahmen 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Regionalstellenbereich Ingolstadt an der Prüfung teil. Besonders hervorzuheben sind die zehn Prüflinge aus dem THW Ortsverband Dillingen, die sich der Herausforderung stellten. Der Ablauf der Prüfung: Die Grundausbildungsprüfung bestand aus zwei Teilen: einer theoretischen und einer praktischen Prüfung. Im theoretischen Teil mussten die Prüflinge ihr Wissen über die Grundsätze und Arbeitsweisen des THW unter Beweis stellen. Hierbei wurden Fragen zu verschiedenen Themenbereichen gestellt, die ein fundiertes Basiswissen erforderten. Der praktische Teil der Prüfung umfasste verschiedene Stationen, an denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer praktische Aufgaben lösen mussten. Diese Aufgaben reichten vom Aufbau und der Bedienung technischer Geräte bis hin zu handwerklichen Tätigkeiten, die im Einsatzfall von Bedeutung sind. Die Ausbilder der Dillinger Prüfungsgruppe, unter der Leitung von Martin Stadtrecher bereiteten die Prüflinge intensiv auf die Prüfung vor. Dies zeigte sich auch in den Ergebnissen: Neun von zehn Prüflingen aus Dillingen bestanden die Prüfung erfolgreich. Die erfolgreichen Prüflinge werden nun als neue Helferinnen und Helfer in den 1. technischen Zug und den Fachzug Logistik integriert. Sie werden in Zukunft das Team verstärken und bei Einsätzen und Übungen ihr erlerntes Wissen und Können einbringen. Die Grundausbildungsprüfung in Donauwörth war somit nicht nur ein wichtiger Schritt für die persönliche Entwicklung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sondern auch ein Gewinn für das Technische Hilfswerk. Mit den neuen, gut ausgebildeten Kräften ist das THW bestens gerüstet, um auch in Zukunft effektiv Hilfe leisten zu können. Text: Kilian Kuchenbaur

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden