Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Oberhaus des russischen Parlaments ratifiziert Annexion ukrainischer Gebiete
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Gundelfingen: 21-Jähriger hält Fahrraddieb in Gundelfingen auf - und wird angezeigt

Gundelfingen
14.08.2022

21-Jähriger hält Fahrraddieb in Gundelfingen auf - und wird angezeigt

Fahrraddiebstähle stehen an der Tagesordnung. In Gundelfingen ging diesmal einer daneben.
Foto: Andreas Gebert, dpa (Symbolbild)

Ein junger Mann aus Wittislingen beobachtet einen Fahrraddieb und hält ihn auf. Wieso er daraufhin angezeigt wurde.

Ein 21-jähriger Mann aus Wittislingen und ein 16-jähriger Gundelfinger befanden sich am Samstagabend gegen 23.30 Uhr an einem Fahrradabstellplatz in der Gundelfinger Bahnhofstraße. Beide waren zuvor mit demselben Zug unterwegs und stiegen in Gundelfingen aus. Der 21-Jährige bemerkte, dass der 16-Jährige ein Fahrrad entwenden wollte. Als er ihn darauf ansprach, verhielt sich dieser derart uneinsichtig, dass er vom 21-Jährigen zu Boden gebracht und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

05.09.2022

nun kann er sich ja auf eine Bestrafung wegen seiner Hilfsbereitschaft freuen !! es wird sich bestimmt ein deutscher Richter finden der den Dieb freispricht und den Helfer verknackt !!!

Permalink
23.08.2022

16-jährigen und auch sonstig-jährigen Fahrraddieben sollte man immer -vor der eigentlichen Strafe- mindestens den Hintern versohlen. Das ist völlig okay- der Gindelfinger hat sich bei der Vereitelung eines Verbrechens absolut korrekt verhalten!

Permalink
16.08.2022

Wenn der Dieb den 21jährigen angezeigt hat, ist das doch völlig unerheblich.

Permalink
16.08.2022

Ungute Sache, die der Zivilcourage abträglich ist. Nach § 127 Abs. 1 Satz StPO existiert ein sog. Jedermann-Festnahmerecht.

"Wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, jedermann befugt, ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen."

Das Festnahmerecht das Recht einen Tatverdächtigen unter Beachtung der Verhältnismäßigkeit festzuhalten. Da der Tatverdächtige sich meist zu wehren versucht, sind auch leichte Körperverletzungen und Sachbeschädigungen von dem Recht gedeckt.

https://strafverteidigung-hamburg.com/2097/jedermann-festnahmerecht-127-stpo/

Wenn man nun in einem solchen Fall selbst als Straftäter angesehen wird und erst mal eine Strafanzeige am Hals hat - selbst wenn das Verfahren dann eingestellt wird, wird sich künftig jeder hüten, etwas in der Art zu unternehmen.

Einem flüchtigen Bankräuber ein Bein stellen? Um Himmels willen - der bricht sich was beim Sturz und man kann noch für dessen Heilbehandlung aufkommen oder für etwaige Folgekosten.

Das Jedermann-Festnahmerecht wird ein zahnloser Tiger, wenn der Helfer plötzlich zum Straftäter gemacht werden soll.

Permalink
14.08.2022

.
„ - und wird angezeigt“
„Wieso er daraufhin angezeigt wurde.“., heißt es im Titel und Untertitel

Keine Halbheiten bitte !

Von wem wurde der 21-Jährige, der den mutmaßlichen Dieb festhielt,
angezeigt ?
Vom mutmaßlichen Dieb, einem Dritten, oder wurde (gar)
von der Polizei ein Verfahren in Gang gebracht ?
.

Permalink
16.08.2022

"Keine Halbheiten bitte!" Der Text ist dafür da, ausführlich zu werden. Soll das für Sie alles im Titel stehen oder wie muss man Ihre Kritik verstehen?

Persönlich finde ich es auch vollkommen unerheblich, wer hier wen angezeigt hat. Was ändert ist denn an der Anzeige selbst? Er hat einen anderen Menschen verletzt, ob der nun ein Dieb war oder nicht. Da ist es vollkommen üblich, dass ermittelt wird - insbesondere wenn keine Notwehr gegeben war.

Permalink
16.08.2022

.
Weshalb die Frage, wer wen angezeigt hat ?

Dann erklären Sie mir doch (hoffentlich fachkundig),
wie die Rechtslage hinsichtlich Körperverletzung wie
in diesem Fall ist, wenn ein Dritter einen Dieb ange-
sichts der Tat festhält und verletzt …….
.

Permalink