Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Heilige Drei Könige: Werden im Landkreis Dillingen noch Kinder schwarz angemalt?

Landkreis Dillingen
04.01.2022

Heilige Drei Könige: Werden im Landkreis Dillingen Kinder noch schwarz angemalt?

Ist es rassistisch, wenn in den Krippen der schwarze König Melchior zu sehen ist?
Foto: Marcus Merk (Symbol)

Plus Für die einen ist es eine wichtige Tradition, für die anderen grenzt es an Rassismus. Das sagen die großen Pfarreien im Landkreis Dillingen zur Mohr-Debatte.

Sie dürfen in einer weihnachtlichen Krippe nicht fehlen: die Heiligen Drei Könige. Caspar, Melchior und Balthasar sind fester Bestandteil der Weihnachtsgeschichte und beliebte Krippenfiguren. Auch in der Stadtpfarrkirche in Höchstädt sind die drei geschnitzten Figuren in der Krippe zu sehen, wie Mesner Stephan Karg sagt. Und ein König ist dabei seit jeher schwarz angemalt. „Wir hatten damit noch nie Probleme. Es gab auch unter den Sternsingern noch nie Vorurteile oder Sonstiges. Das ist einfach Tradition“, sagt Karg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.