Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Höchstädt: Wie Finningen die Höchstädter in Sachen Wasserschutzgebiet blockiert

Höchstädt
27.06.2022

Wie Finningen die Höchstädter in Sachen Wasserschutzgebiet blockiert

Wie wird das neue Wasserschutzgebiet in Höchstädt verlaufen?
Foto: Büro für Hydrogeologie und Umwelt

Plus Es geht um eine reine Formsache, doch die Gemeinde Finningen weigert sich zweimal, diese zu erfüllen. Bis die Stadt Höchstädt die Rechtsaufsichtsbehörde informiert.

Es ist ein wichtiger, entscheidender Schritt in Sachen B16-Nord-Umgehung für Höchstädt: die Festlegung des neuen Trinkwasserschutzgebiets. Nachdem schon, wie berichtet, das notwendige Festsetzungsverfahren zur Ausweisung nach einem Formfehler erneut gestartet werden muss, ist es wieder zu einer Verzögerung gekommen. Oder wie es Höchstädts Bürgermeister Gerrit Maneth am Montagabend bei der Stadtratssitzung formuliert: "Kein schönes Thema, um ehrlich zu sein." Was ist dieses Mal passiert?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.