Newsticker
Türkei blockiert Nato-Beitrittsgespräche mit Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Kicklingen-Dillingen: Raubüberfall in Kicklingen wegen eines Fahrrads

Kicklingen-Dillingen
09.05.2022

Raubüberfall in Kicklingen wegen eines Fahrrads

Mit einer Sturmhaube verkleidet hat ein Unbekannter in Kicklingen einen 17-Jährigen bestholen.
Foto: Patrick Seeger, dpa (Symbolbild)

Mit einer Sturmmaske bekleidet hat ein Unbekannter einen 17-Jährigen vom Fahrrad gestoßen, das Zweirad in seinen Transporter gepackt und ist anschließend geflohen.

Ein kurioser Vorfall hat sich am Samstagabend in Dillingen ereignet. Wie die Dillinger Kripo am Montag mitteilte, war ein 17-jähriger Schüler um 19.30 Uhr mit seinem Rad in der Steinheimer Straße unterwegs.

Da habe ein dunkler Transporter neben ihm gehalten. Ein Mann mit Sturmmaske habe ihn daraufhin vom Rad gestoßen und das in seinen Transporter gesteckt. Dann floh der Unbekannte. Der 17-Jährige wurde nicht verletzt und informierte umgehend die Polizei. Die Fahndung verlief allerdings bislang negativ.

Die Dillinger Kripo sucht Zeugen

Die Kripo ermittelt nun wegen des Verdachts eines Raubs. Der Wert des mitgenommenen Fahrrads beträgt etwa 50 Euro. Die genauen Hintergründe des Vorgangs sind bislang nicht bekannt. Für die weiteren Ermittlungen, insbesondere einer genaueren Einschätzung des angezeigten Sachverhalts wären unbeteiligte Zeuginnen und Zeugen sehr hilfreich, so die Polizei.

Nachdem sich bereits ein Anwohner aus Kicklingen gemeldet hat, der den Vorfall ebenfalls beobachtet hatte, werden nun weitere mögliche Zeugen gesucht, die den Vorfall an sich beziehungsweise gegebenenfalls ein verdächtiges Fahrzeug am Samstagabend in Kicklingen gesehen haben. Sie werden gebeten, sich mit der Kripo Dillingen unter Telefon 09071/560 in Verbindung zu setzen. (pol)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.