Newsticker
Tote und Verletzte nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Landkreis Dillingen: Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg: "Es war grausam"

Landkreis Dillingen
10.03.2022

Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg: "Es war grausam"

Am Ende des Zweiten Weltkriegs mussten viele Deutsche ihre Heimat verlassen und ins Gebiet der heutigen Bundesrepublik fliehen. So wie diese Frauen und Kinder. Die Bilder von geflüchteten Ukrainerinnen und Ukrainern erinnern einen Lauinger an die Zeit damals.
Foto: dpa

Plus Durch die Berichte über den Krieg in der Ukraine kommen auch bei Menschen im Landkreis Dillingen Erinnerungen hoch: von Bombennächten über Flüchtlingsströme in Ostpreußen zu Nächten im Luftschutzbunker.

Wenn Albert Lacher die Bilder vom mörderischen Angriffskrieg Putins auf die Ukraine sieht, kommen bei dem Lauinger im Verborgenen schlummernde Gefühle hoch. „Der erste Gedanke ging bei mir unweigerlich zurück auf die Lauinger Bombennacht“, sagt der heute 89-Jährige, der seit Tagen wie viele fassungslos vor dem Fernseher sitzt. Als die Sirene an jenem 12. Oktober 1941 anfängt zu heulen, wacht Albert Lacher auf. Es ist kurz vor Mitternacht, eine helle Vollmondnacht. Der damals Neunjährige wohnt im Lauinger Gasthaus Zum Schwanen, neben dem Hirsch-Areal. Es ist die Nacht, in der das Unheil völlig überraschend über Lauingen hereinbricht, die Nacht, in der die britische Royal Air Force mehr als 100 Brandbomben und etwa 1000 Sprengbomben über Lauingen abwirft und große Teile der Stadt zerstört. Vier Menschen, unter ihnen Bürgermeister Alfred Dolles, sterben nach den offiziellen Aufzeichnungen in der Bombennacht. 45 Häuser sind hinterher total zerstört, weitere 47 Anwesen werden beschädigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.