Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Landkreis Dillingen: Wie viele Waldvögel gibt es im Landkreis Dillingen noch?

Landkreis Dillingen
04.01.2022

Wie viele Waldvögel gibt es im Landkreis Dillingen noch?

Ist der Buchfink im Kreis Dillingen heimisch?
Foto: Nabu (Symbol)

Ab dem Dreikönigstag am Donnerstag sind die Menschen im Kreis Dillingen wieder aufgerufen, die Vögel in ihren Gärten zu zählen. Das ist der Hintergrund.

Die "Stunde der Wintervögel" - so das Motto der diesjährigen Aktion des bayerischen Naturschutzverbandes LBV und seinem bundesweiten Partner NABU. Ab Donnerstag, 6. Januar, sind alle Vogelfreunde und Vogelfreundinnen aufgerufen, die gefiederten Gäste im Garten, am Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.

Drei Tage die Tiere im Kreis Dillingen zählen

Anne Vogel, Vorsitzende der LBV-Kreisgruppe Dillingen, weist auf diese gemeinsame Aktion , die bereits zum 17. Mal stattfindet. „In der kalten Jahreszeit, in der viele sich die Natur lieber von einem gemütlichen Platz im Warmen aus anschauen, ist das Zählen von Rotkehlchen, Blaumeise und Grünfink eine bunte Abwechslung und sinnvolle Beschäftigung“, so Vogel. Vom 6. bis 9. Januar wird die Bevölkerung aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und zu melden.

Klaus Stampfer hat seine Nistkästen mit Videokameras ausgestattet. Dadurch kann beispielsweise beobachtet werden, wie junge Blaumeisen gefüttert werden.
Video: Klaus Stampfer

Sind Buchfink, Gimpel und Eichelhäher bei uns noch heimisch?

Für den LBV stellen sich in diesem Jahr spannende Fragen: Kommen mehr Waldvögel, wie Eichelhäher, Buchfink oder Gimpel, an die Futterstellen in unseren Gärten als im letzten Jahr gezählt? Deshalb heißt es wieder rausschauen und mitzählen. Wer mitmachen will, beobachtet eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park und meldet die Ergebnisse dem LBV. Von einem ruhigen Beobachtungsplatz aus wird von jeder Art die höchste Anzahl Vögel notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu sehen ist. Die Beobachtungen können online unter www.stunde-der-wintervoegel.de bis zum 17. Januar gemeldet werden. Zudem ist für telefonische Meldungen am 8. und 9. Januar jeweils von 10 bis 18 Uhr die kostenlose Rufnummer 0800-1157-115 geschaltet.

„Wenn die Naturliebhaber im Landkreis Dillingen wieder so fleißig mitmachen wie im vergangenen Winter, wird die Aktion bestimmt ein großer Erfolg“, so das Team der LBV-Kreisgruppe Dillingen. (pm)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.