Lokales (Dillingen) / Alle Nachrichten

Immer mehr Jugendliche müssen wegen Vergiftungen in Klinik

Donauwörth Die Zahl der Jugendlichen von zehn bis 14 Jahren, die mit Alkohol-Vergiftungen in Krankenhäusern behandelt werden müssen, steigt. Auch in den Landkreisen Donau-Ries und Dillingen gibt es dazu alarmierende Zahlen, wie sie nun Hans Huber, der Leiter der Beratungsstelle des Caritasverbandes in Donauwörth, offenlegte. Demnach mussten 2004 in beiden Landkreisen 106 Jugendliche mit Alkohol-Intoxikation in Kliniken eingewiesen werden.

Auf der Suche nach den eigenen Wurzeln

Tapfheim Namen sind noch immer die interessantesten Nachrichten: Wer, wann, wie mit wem - für die Einwohner von Oppertshofen und Brachstadt ist über diese Vorgänge in der Vergangenheit jetzt ein Ortsfamilienbuch erschienen. Im Tapfheimer Rathaus stellte Autor Manfred Wegele das über 400 Seiten dicke Buch vor.

MCK hofft weiter auf tatkräftige Unterstützung im "Überlebenskampf"

"Wir danken Landrat Stefan Rößle mit der Verwaltung des Landratsamtes Donau-Ries für die Genehmigung der diesjährigen Rennveranstaltung auf dem Kesseltal-Ring. Gleichzeitig bitten wir ihn um tatkräftige Unterstützung für unseren Sport, um diesen im Sinne unserer Mitglieder und der vielen Zuschauer im nordschwäbischen Raum weiter betreiben zu können." Mit dieser Erklärung hat sich die Führung des Motor-Club Kesseltal (MCK) kürzlich an die Öffentlichkeit gewandt.

"Das Kind hat einen Schutzengel gehabt und ich auch"

Dillingen Sonntagnachmittag, es ist heiß, hunderte von Sonnenhungrigen und Wasserratten bevölkern das Dillinger Eichwaldbad. Schwimmmeister Jürgen Krebs (44) macht seine Runde. An der Pergola auf der Nordseite des Nichtschwimmerbeckens bleibt er stehen, schaut kontrollierend ins Becken. Plötzlich sieht er auf der Oberfläche ein Kind regungslos im Wasser, Arme und Beine ausgestreckt. "Es hat ausgesehen, als wolle es tauchen", sagt Krebs gegenüber der Donau-Zeitung.

Zweitägiges Rock-Festival in Günzburg

Glött/Günzburg (pm) - Da das Sportgelände des SSV Glött in diesem Sommer großflächig saniert wird, muss das weit über die Landkreisgrenzen bekannte "Rock-over-Glött"-Open-Air heuer ausfallen. Tausende Besucher waren Jahr für Jahr ins Rock-Mekka nach Glött gepilgert, um an einem ganzen Juli-Wochenende fetzige Musik, kühle Drinks und eine ausgelassene Stimmung zu genießen.

Nur noch eine reine Grundschule

Zusamaltheim (wela) - Nun gehört der Teilhauptschulstandort Zusamaltheim der Vergangenheit an: Mit einer formellen Information an den Gemeinderat gab der Zusamaltheimer Bürgermeister Wolfgang Grob die Schließung der Teilhauptschule bekannt.

Tagesmütter mit Auszeichnung

Landkreis (pm) - "Kinder sind unsere Zukunft." Mit dieser Feststellung begründet Landrat Leo Schrell die Notwendigkeit, das Angebot der Kinderbetreuung im Landkreis Dillingen nachhaltig, vor allem aber bedarfsgerecht auszubauen.

Auf dem Bauernhof

Peterswörth (wk) - Wo können Kindergartenkinder besser erleben was in dörflichen Bauernhöfen gearbeitet wird, welche Tiere gehalten, welche Erzeugnisse produziert werden, als direkt vor Ort? Dies war die Überlegung von der Leiterin des Kindergartens St. Peter und Paul in Peterswörth, Gertraud Godde.

Frühzeitige Arbeitsuche jetzt auch per Telefon

Landkreis Dillingen (pm) - Arbeitnehmer, deren Arbeitsverhältnis endet und Auszubildende, die ein außerbetriebliches Ausbildungsverhältnis beenden, müssen sich frühzeitig arbeitsuchend melden. Dies kann man auch telefonisch erledigen. Auf diese Möglichkeit weist Walter Reiber, Vorsitzender Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Donauwörth, hin. Bei diesem ersten Telefonat erhalten die Kunden einen Termin beim Arbeitsvermittler, bei dem die vorgeschriebene persönliche Meldung nachgeholt wird. Durch die telefonische Arbeitsuchendmeldung entfällt laut Pressemitteilung für den Kunden ein Weg in die Agentur.

Reservisten ermitteln Bezirksmeister

Donauwörth (rei) - Auf der Standortschießanlage und auf dem Standortübungsplatz in Donauwörth wurden die schwäbische Bezirksmeisterschaft sowie der Wettkampf der Kreise im Rahmen der Militärischen Förderung ausgetragen.

Die Tage der Dorfschule sind vorbei

Wertingen/Hohenreichen (hek) - In Hohenreichen bricht eine kleine Welt zusammen: Die Tage der alten Dorfschule sind vorbei, nach den großen Ferien wird das Haus leer stehen. Die Schule Hohenreichen, eine Außenstelle der Hauptschule Wertingen, in der die Klassen 5b und 6b untergebracht sind, fällt der vom Bayerischen Landtag beschlossenen Auflösung der Teilhauptschulen zum Opfer - der Schulstandort Hohenreichen wird aufgegeben.

Haindling kommt zu den Kulturtagen

Landkreis (pm) - Im Rahmen der 15. Kulturtage des Landkreises Dillingen ist es den Verantwortlichen des Vereins "DLG - Kultur und Wir e.V." gelungen, Haindling im Rahmen ihrer Bayern 1-Jubiläumstour für ein Konzert am Montag, 29. Oktober, um 20 Uhr in der Nordschwabenhalle in Höchstädt zu gewinnen.

Mondspritzer und "Harrys Freunde" erkicken 999 Euro

Brachstadt-Oppertshofen (mia) - Wenn sie auf dem Fußballfeld auflaufen, ist gute Unterhaltung garantiert: Die "Donauwörther Mondspritzer" kicken aber nicht nur aus Spaß an der Freude, sondern immer für einen guten Zweck. Beim Benefizspiel gegen "Harry & Friends", während des Sportfests der SpVgg Brachstadt-Oppertshofen, kamen insgesamt 999 Euro zusammen.

Tierische Lieder beim rhythmischen Trommeln

Lauingen (ng) - Im Rahmen des Lauinger Ferienprogramms führte die Fanfare-Brass-Band einen vergnüglichen Kindernachmittag in ihrem Vereinsheim durch.

Nachtwächter in Gundelfingen

0 Uhr: In Gundelfingen ticken die Uhren anders

Vier Gestalten in schwarzen Umhängen, Blashörnern, Laternen und mit einer Art Speeren in der Hand - und das alles mitten in der Nacht in Gundelfingen. Hört sich ziemlich unheimlich an, aber in Wirklichkeit braucht sich keiner zu fürchten. Im Gegenteil: Das sind die Nachtwächtern der Stadt Gundelfingen und die Speere sind sogenannte Hellebarden.

Schubertiade in der Rotunde des Rittersaals

Als der Steinway-Flügel in die Rotunde des Rittersaales geschoben, die etwa 30 Besucher ihre Stühle dorthin getragen hatten, begann ein sehr beifällig aufgenommener Klavier-Solo-Abend. Der 60-jährige Konzertpianist Heiner Costabél hatte zu Recht der Überakustik des großen Saales misstraut und auf die Intimität des kleines Raumes gehofft. Wie richtig diese Entscheidung war, zeigte der Verlauf des Konzertes.

Ein Klassentausch

Renate Heinrich, die Rektorin der Volksschule Pfaffenhofen, ist grundsätzlich davon überzeugt, dass guter Unterricht nicht von einem Standort abhängig ist. Und dennoch bedauert die Pädagogin außerordentlich, die bevorstehenden Veränderungen im heimischen Schulwesen. "Bis jetzt waren wir Grundschule mit Teilhauptschule 1, ab dem nächsten Schuljahr, also ab September 2007 sind wir in Pfaffenhofen nur noch Grundschule!"

Kunst, Vitalität und Farbigkeit

Wer wie Kirchenmusikdirektor Ulrich Knörr aus Rothenburg ob der Tauber im Jahr 2005 das gesamte Orgelwerk von Dietrich Buxtehude aufführt, besitzt ein hohes Maß an Authentizität. In der Basilika St. Peter spürte der Konzertorganist bei der 5. Orgelsommer-Matinee der intellektuellen Großräumigkeit Buxtehudes in der Ciacona in c-Moll BuxWV 159 und dem a-Moll-Präludium BuxWV 153 nach, die Joh. Seb. Bach schon fasziniert hatte.

Lob für den FCG, Zähler für Kaufbeuren

Fleißpunkte verdienten sich die Bezirksoberliga-Fußballer des FC Gundelfingen zwar zum Saisonauftakt bei der SpVgg Kaufbeuren, die Zähler allerdings behielten die Ostallgäuer. Obwohl der FCG vor allem in der ersten Halbzeit eine starke Vorstellung bot und die Kaufbeurer klar beherrschte, setzte es für die Grün-Weißen eine bittere 1:3 (0:0)-Niederlage.

Punktgewinn in letzter Minute

"Ein gerechtes Unentschieden", zeigten sich SSV-Coach Peter Piak und Türkspor-Abteilungsleiter Sezai Akdemirci einig. "Wir stellten in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft, den Höchstädtern gehörte der zweite Abschnitt", ergänzte der Gast. Und Piak fügte hinzu: "Mit meiner jungen Truppe war ich über weite Strecken zufrieden. Der Findungsprozess ist noch nicht abgeschlossen, wir sind aber auf einem guten Weg."