Bissingen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Bissingen"

Gestern fand das Richtfest für das neue Bissinger Rathaus statt. Auf unserem Bild von links: Architektin Zita Frey, Architekt Wolfgang Obel, Bürgermeister Michael Holzinger und die Zimmerer Hartmut und Karl Förschner.
Bau

Ein Glas Sekt für das neue Bissinger Rathaus

Gestern fand das Richtfest statt

Gestern fand das Richtfest für das neue Bissinger Rathaus statt. Auf unserem Bild von links: Architektin Zita Frey, Architekt Wolfgang Obel, Bürgermeister Michael Holzinger und die Zimmerer Hartmut und Karl Förschner.
Bau

Ein Glas Sekt für das neue Bissinger Rathaus

Gestern fand das Richtfest statt

An dieses Ortsbild haben sich die Kesseltaler wohl schon gewöhnt: Über den Dächern in Bissingen ragt seit vergangenem Herbst ein Kran. Schritt für Schritt entsteht das neue Rathaus im Hofgarten des jetzigen. Am heutigen Donnerstag ist Richtfest. Wenn alles glatt läuft, kann die Verwaltung noch dieses Jahr umziehen.
2 Bilder
Neubau

„Schön und funktionell“

Rathaus in Bissingen nimmt Gestalt an. Heute findet das Richtfest statt

Ehrungen bei den Bissinger Theaterfreunden (von links): Ehrenvorsitzender Manfred Herreiner, Josef Oberfrank, 1. Vorsitzender Georg Hirner, Anton Meyer und die beiden Regisseurinnen Maria Seiler und Karin Gnugesser.
Ehrungen

Oberfrank 25 Jahre auf der Bühne

Theaterfreunde Kesseltal feiern Abschluss

Lokales (Dillingen)

Sohn geschlagen und betrunken davongefahren

Timotheus und Marie Kapfer, als Unternehmer weit über das Kesseltal hinaus bekannt, feierten am vergangenen Sonntag ihre diamantene Hochzeit in Bissingen.
Diamantene Hochzeit

Mit dem Motorrad zur Braut

Eheleute Marie und Timotheus Kapfer feierten am Wochenende

Timotheus und Marie Kapfer, als Unternehmer weit über das Kesseltal hinaus bekannt, feierten am vergangenen Sonntag ihre diamantene Hochzeit in Bissingen.
Diamantene Hochzeit

Mit dem Motorrad zur Braut

Eheleute Marie und Timotheus Kapfer feierten am Wochenende

Das Bissinger Vocalensemble bei seinem Konzert zum zehnjährigen Bestehen im eindrucksvoll geschmückten Pfarrsaal.
Gastspiel

Beim Jubiläumskonzert die Sympathien gewonnen

Vocalensemble musizierte zum zehnjährigen Bestehen

Während Hoferbe Peter seine Jugendfreundin Silke wiedertrifft, beratschlagen Bauer und Bäuerin, wie es bei ihnen weitergehen soll (von links: Philipp Seiler, Andrea Rangette, Josef Oberfrank und Maria Seiler).
Bissinger Theatertage

Immer Ärger ums Biogas

„Der Diplom-Bauernhof“ feierte Premiere

Für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde Unterbissingens Kommandant Anton Schiele (3. von rechts) bei der Jahreshauptversammlung geehrt. Abgebildet sind von links: Andreas Gnugesser, Simon Schiele, Andreas Schiele, Vorstand Josef Wengert, Kreisbrandmeister Michael Klarmann, Bürgermeister Michael Holzinger, Kommandant Anton Schiele, Gemeinderat Stephan Herreiner und Klaus Rauh.   r
Generalversammlung

Feuerwehrhaus ist fertig

Ehrung für Anton Schiele in Unterbissingen

Lokales (Dillingen)

Feuerwehr trifft sich

Mit einem herzlichen „Dankeschön“ wurde Nikolaus Keis, der seit 2001 den Seniorenkreis Bissingen geleitet hatte, nach seinem Ausscheiden aus der Vorstandschaft verabschiedet. Abgebildet sind von links: Pfarrer Gerhard Krammer, Nikolaus Keis, die neue 1. Vorsitzende Hildegard Ebermeyer und 2. Vorsitzender Anton Schiele.
Versammlung

Nikolaus Keis verabschiedet

Hochsteiner leitete zehn Jahre Seniorenkreis Bissingen

Lokales (Dillingen)

Ein Konzert zum Zehnjährigen

Vokalensemble Bissingen feiert

Bürgerversammlung

Zwei Mal Platz eins für Bissingen

Marktgemeinde hat erfreuliche Steuer- und Umlagekraft

Lutz Trzeciak
Kommunalpolitik

Bissinger SPD distanziert sich von Gemeinderat

Lutz Trzeciak ist aus der Partei ausgetreten. Neuer Vorstand wollte nicht weiter mit ihm zusammenarbeiten

Lokales (Dillingen)

Pkw zerkratzt

Lokales (Dillingen)

Faustschlag ins Gesicht

Ein Möglichkeit, ganz automatisch Pfunde zu verlieren, ist das Heilfasten. Brigitte Linder (links) und Ingrid Stadelmeier fasten schon seit vielen Jahren.
2 Bilder
Aschermittwoch

Ein paar Kilos verlieren und zu sich finden

Die Bissingerin Brigitte Linder bietet Kurse zum Thema Heilfasten an

Lokales (Dillingen)

Lebendige Gemeinden

"Unsere Gemeinden sind lebendig, weil Menschen füreinander da sind, wo immer sie gebraucht werden." Diese Aussage stellte Pfarrer Gerhard Krammer an den Beginn des abendlichen Gottesdienstes in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bissingen, an den sich ein Empfang für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Pfarreiengemeinschaft Bissingen anschloss. Rund 120 Personen folgten der Einladung und füllten den Saal im Pfarr- und Jugendheim.

Lokales (Dillingen)

Auf dem Weg nach Bethlehem

Eine besinnliche Feier boten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule und Mittelschule Bissingen.

Lokales (Dillingen)

Mehr Schüler für Bissingen

Ab Herbst füllen sich die Klassenzimmer der Bissinger Volksschule: Im neuen Schuljahr bekommt die Schule im Kesseltal Zuwachs. Weil die Hauptschule in Mönchsdeggingen schließen muss, schickt die Rieser Gemeinde Amerdingen ihre Schüler künftig nach Bissingen. Die dortige Rektorin Ursula Hertle freut sich darüber: "Umso mehr Schüler, desto besser." Platz gebe es genug und auch die Umstellung für die "neuen" Schüler sei kein Problem. "Der Stoff ist ja der gleiche und unsere Lehrer schaffen das schon, sie alle auf den gleichen Stand zu bringen", so Hertle.

Lokales (Dillingen)

Schiele und Harlacher sind jetzt Ehrenmitglieder

Neben der Rückschau auf das vergangene Chorjahr und dem Ausblick auf das neue Jahr standen die Neuwahlen der Vorstandschaft im Mittelpunkt der Generalversammlung der Chorgemeinschaft Bissingen. Im Gasthaus "Krone" konnte Vorsitzender Günter Geißler dazu auch Bürgermeister Michael Holzinger und Altbürgermeister Anton Schmid begrüßen. Geißler dankte an erster Stelle Chorleiter Roman Bauer für dessen unermüdlichen Einsatz und Ideenreichtum. Wie rührig der Verein mit seinen 41 aktiven Sängern das ganze Jahr über war, wurde in den Rückblicken des Vorsitzenden, des Chorleiters und von Schriftführer Wolfgang Huber deutlich.

Platz gibt es an der Bissinger Volksschule für die neuen Schüler genügend. Wenn es nach Rektorin Ursula Hertle geht, könnten noch mehr ins Kesseltal kommen. Foto: RN
2 Bilder
Lokales (Dillingen)

Mehr Schüler für Bissingen

Ab Herbst füllen sich die Klassenzimmer der Bissinger Volksschule: Im neuen Schuljahr bekommt die Schule im Kesseltal Zuwachs. Weil die Hauptschule in Mönchsdeggingen schließen muss (wir berichteten), schickt die Rieser Gemeinde Amerdingen ihre Schüler künftig nach Bissingen. Die dortige Rektorin Ursula Hertle freut sich darüber: "Umso mehr Schüler, desto besser." Platz gebe es genug und auch die Umstellung für die "neuen" Schüler sei kein Problem. "Der Stoff ist ja der gleiche und unsere Lehrer schaffen das schon, sie alle auf den gleichen Stand zu bringen", so Hertle.

Ehrungen und Verabschiedungen prägten die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bissingen. Im Bild von links: Kreisbrandrat Frank Schmidt, Georg Streit (37 Jahre aktiv, davon 32 Jahre als Gruppenführer), Xaver Ganzenmüller (60 Jahre Mitglied im Feuerwehrverein), der bisherige Kreisbrandinspektor Michael Wörner, 2. Kommandant Andreas Korn, Stefan Rieder (25 Jahre aktiv), Vorstand Markus Reiner, Klaus Rieder (25 Jahre), 2. Vorsitzenden Markus Lippert, Erich Reichensperger (25 Jahre aktiv), Bürgermeister Michael Holzinger und 1. Kommandant Jürgen Schäferling. Foto: Herreiner
2 Bilder
Lokales (Dillingen)

Xaver Ganzenmüller seit 60 Jahren im Verein

Ganz im Zeichen diverser Ehrungen und Verabschiedungen stand die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bissingen. Kreisbrandinspektor Markus Tratzmiller aus Haunsheim, der seit Dezember 2010 unter anderem für das Kesseltal zuständig ist, stellte sich der Versammlung vor. Dessen Amtsvorgänger Michael Wörner wurde für sein langjähriges Wirken von vielen Seiten gedankt, von Bürgermeister Michael Holzinger erhielt er ein Geschenk. Verabschiedet wurde ebenso Gruppenführer Georg Streit, welcher 37 Jahre in Diensten der Bissinger Feuerwehr stand. Zusammen mit ihm beendete die dienstälteste Löschgruppe der Wehr gemeinsam ihre aktive Dienstzeit. Der 1. Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Markus Reiner, konnte in seinem Jahresrückblick zahlreiche Veranstaltungen und Feste aufzählen, bei denen die Freiwillige Feuerwehr mit ihren 159 Mitgliedern präsent war. Für das kommende Jahr kündigte er unter anderem wieder den Feuerwehr-Faschingsball, das Aufstellen des Maibaums und einen Vereinsabend anlässlich des 135-jährigen Bestehens an.

Magdalena Polzer dirigierte das Vokalensemble der Musikschule im Kesseltal als harmonischen gemischten Chor zusammen mit dem Doppelquartett der Chorgemeinschaft beim Weihnachtskonzert am vierten Advent. Fotos: Herreiner
2 Bilder
Lokales (Dillingen)

Auf das Fest eingestimmt

Mehr als 400 Besucher waren am vierten Adventssonntags in der Bissinger Pfarrkirche St. Peter und Paul, um sich musikalisch auf das nahende Weihnachtsfest einzustimmen. Organisiert und gestaltet wurde das adventliche Konzert vom Musikverein Bissingen.

Lokales (Dillingen)

41-Jährige prallt gegen Hinweistafel

Lokales (Dillingen)

Besinnlichkeit in Tradition und Moderne

Am 19. Dezember, dem vierten Adventssonntag findet um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul das mittlerweile schon zur Tradition gewordene Kesseltaler Weihnachtssingen und -musizieren statt. Aus dem ganzen Kesseltal kommen die Musiker zusammen.

Einen Scheck in Höhe von 7000 Euro konnte Walter Ernst (dritter von links) für den Verein Glühwürmchen e. V. in Empfang nehmen. Die Abteilung Ski und Nordic Walking des TSV Bissingen hatte mit ihrem Fire & Walk Event für dieses stolze Ergebnis gesorgt, das nordschwäbischen krebskranken Kindern zugutekommen wird. Mit dem Verein Glühwürmchen e. V. freuen sich (von links) die beiden zweiten TSV-Vorsitzenden Sabine Hüther und Thomas Lippert, Bürgermeister Michael Holzinger, Ski-Abteilungsleiter Werner Plepla und TSV-Vorsitzender Lutz Trzeciak. Foto: Herreiner
Lokales (Dillingen)

Fire & Walk Event erbrachte 7000 Euro

Die Vorweihnachtszeit ist bekanntlich die Zeit der Spenden und der tätigen Nächstenliebe. Die Summe jedoch, die als Erlös aus dem ersten Fire & Walk Event der Abteilung Ski und Nordic Walking des TSV Bissingen an Walter Ernst, den Kassierer des Vereins Glühwürmchen e. V. übergeben werden konnte, übertraf alle Erwartungen.

Lokales (Dillingen)

An Bedürftige gedacht

Die Schülermitverantwortung der Mittelschule Bissingen nahm heuer den Martinstag zum Anlass, das "Miteinander teilen" an ihrer Schule gerade in der beginnenden Vorweihnachtszeit in den Vordergrund zu rücken. Zu diesem Zweck machten die beiden Schülersprecher Manuel Reiter und Bianca Nothofer Werbung für das Projekt "Weihnachten im Schuhkarton" und erzielten dabei ein beachtliches Ergebnis. Die SMV beschloss zusammen mit Verbindungslehrerin Martina Grünwald einen Elternbrief mit Spendenaufruf. Dann wurden die mit Weihnachtspapier beklebten Schuhkartons mit dem vom Verein "Geschenke der Hoffnung e. V." empfohlenen Sachen bepackt. 76 reich bestückte Päckchen wurden zur Bissinger Sammelstelle, der Fruchtsaftkelterei und dem Getränkemarkt Huber gebracht und machen sich von hier aus in den kommenden Tagen auf den Weg nach Rumänien und Moldawien, wo sie Kinderherzen beim Öffnen der Schuhkartons höher schlagen lassen.

Lokales (Dillingen)

"Meins wird deins"

Einen Riesenspaß hatten die Bissinger Kindergartenkinder, als sie einen großen Karton mit eigenen Kleidungsstücken füllten, die im Rahmen der Aktion "Meins wird deins" bedürftigen Kindern zugute kommen sollen. Die gut erhaltene Kleidung aus allen drei Bissinger Kindergartengruppen wurde am Namenstag des heiligen Martin verpackt und wie in zahlreichen anderen Kindergärten aus der gesamten Bundesrepublik an die "aktion hoffnung" gesandt. Die "aktion hoffnung" wird die Kleidungsstücke in ihren beiden Second-Hand- Modeshops und in Eine-Welt-Läden verkaufen und mit dem Erlös im Zusammenwirken mit dem Kindermissionswerk das Don-Bosco-Zentrum in Poipet in Kambodscha unterstützen. Dort erhalten gefährdete Kinder in den wachsenden Slumgebieten der Stadt an der der Grenze zu Thailand Schutz, Hilfe und Bildung. (HER)