Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau

Jugendfußball

27.11.2018

0:4 und 4:0

Gundelfinger Bayernliga-Nachwuchs mit ganz unterschiedlichem Erfolg

Bei nebeligem Herbstwetter verloren die Fußball-A-Junioren des FC Gundelfingen nach der Pause etwas den Durchblick und unterlagen im Bayernliga-Heimspiel den Würzburger Kickern 0:4. „Spielt befreit auf“, gab Coach Sebastian Brosch seinen Jungs mit auf den Weg, was diese in den ersten 45 Minuten auch beherzigten. Die Heimelf hatte Vorteile und hätte sogar in Führung gehen können. Letztlich ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause. Halbzeit zwei war dann aber ein Spiegelbild der gesamten Saison. Diesmal dauerte es allerdings bis zur 55. Minute, als ein platzierter Schuss aus der zweiten Reihe das 0:1 bedeutete. Die Grün-Weißen gaben nicht auf und suchten ihre Chancen, doch als es nach Foul an Jonas Behringer keinen Elfmeter gab, fiel im Gegenzug das vorentscheidende 0:2. Dem Tabellenletzten fehlte nun die Entschlossenheit, in den letzten 20 Minuten noch etwas zu reißen. Trotzdem wollten die Gärtnerstädter das Ergebnis nicht verwalten und drängten auf den Anschlusstreffer – und fingen sich zwei weitere Kontertore ein. So wird es schwer, sich in der Bayernliga zu halten. Zum Hinrundenabschluss geht es am Samstag zum Vorletzten Ismaning. (WOBE)

FCG U19: Ortner (45. Ratter); Arslan, Eberhardt, Zeyer, Danzer; Güngör, Fink, Hartleitner (73. Yilmaz), Firat (60. Ost), Raßbichler (55. Lechner), Behringer; Tore: 0:1 (55.) Bozesan, 0:2 (78.) Bozesan, 0:3 (84.) Kunzmann, 0:4 (86.) Frisorger

Das letzte Bayernliga-Match 2018 gewann die U15 deutlich 4:0 gegen die SpVgg Landshut. FCG-Trainer Peter Stegner: „In der ersten Halbzeit konnte das Spiel durchaus in die andere Richtung kippen, in der zweiten Hälfte hatten wir die Partie dann vollends im Griff, wobei uns das frühe 2:0 in die Karten spielte.“ Somit gehen die Gärtnerstädter mit zwei Punkten Rückstand auf Platz eins in die Winterpause. Stegner: „Mal schauen, was nach vorne noch möglich ist!“ Dann soll Neuzugang Carlos Mendez-Thurner, der unter der Woche vom 1. FC Heidenheim nach Gundelfingen gewechselt ist, der Defensive weitere Stabilität verleihen. Julian Vogg sorgte für die schnelle Führung, nach dem Wechsel brachte Alexander Paul sein Team mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße. Für den 4:0-Endstand sorgte Daniel Karpf. (PST)

FCG U15: Cicek; Mayerföls, Schneider, Schirmer, Berisha (41. Wilhelm), Nico Mayr, Völlmerk (55. Rigel), Paul, Mantwied (60. Karpf), Vogg (61. Hammerschmidt); Tore: 1:0 Julian Vogg (6.), 2:0 Alexander Paul (40.), 3:0 Alexander Paul (43.), 4:0 Daniel Karpf (67.)

Mit dem 5:2 (2:0)-Heimspielsieg gegn die JFG Wertachtal und einem guten Gefühl gehen die Fußball-B-Junioren des FCG in die BOL-Winterpause. Die Schützlinge von Trainer Michael Lasar bleiben damit Verfolger Nummer eins des TSV Rain. „Wir haben heute in den ersten 50 Minuten den Ball richtig gut laufen lassen und waren auch ohne Ball immer in Bewegung“, so Lasar hinterher. Die Treffer der Gastgeber erzielten Lukas Lauft, Elias Miller (3) und Hakan Kaya. Mit einer Punkteausbeute von durchschnittlich 2,42 Punkten pro Partie war es eine ordentliche Hinrunde. Die Rückrunde startet am 9. März in Ottobeuren. (MIL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren