1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. 1620 ist immer noch der Höchstwert

Jahresversammlung

05.02.2019

1620 ist immer noch der Höchstwert

Der Taekwondo-Club Donau-Lech-Iller plant im Herbst wieder eine große Kampfsport-Gala für die Kartei der Not

Auf zahlreiche Erfolge blickten die beiden Vorsitzenden Heinrich Magosch und Günter Sonner bei der Jahresversammlung des Taekwondo-Clubs Donau-Lech-Iller zurück. Die Mitgliederzahl ging geringfügig zurück, aber mit 1620 Mitgliedern ist man nach wie vor der größte Verein der Deutschen Taekwondo-Union. Berichtet wurde über die laufende Vereinsarbeit sowie die Durchführung und Teilnahme an Lehrgängen und Meisterschaften.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zweiter Vorsitzender Günter Sonner sieht es als seine Hauptaufgabe an, den Aufbau einer erfolgreichen Mannschaft zu leiten, was ihm über längere Zeit auch gelungen ist. Ein gewaltiger organisatorischer Aufwand sei bei 34 Turnieren dafür nötig. Doch der Einsatz lohne sich, wie die zahlreich errungenen Medaillen seiner Sportler beweisen. Der Verein sei im Landesverband der einzige, der bei Wettkampf- und Technikturnieren derart erfolgreich ist. Dabei habe sich auch die Zusammenarbeit mit der SG Krumbach bewährt. Von 26 bayerischen Kadersportlern stammen 21 aus diesen beiden Vereinen. Dies sei auch ein Erfolg der 50 Trainer mit Lizenz.

Bei den Wahlen wurden die Vorsitzenden Heinrich Magosch und Günter Sonner sowie Pressereferent Thomas Rapp im Amt bestätigt. Eine Neubesetzung gab es beim Schatzmeister: Daniel Magosch ersetzt hier Caroline Lohner, die aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.

Schließlich wurden die Termine abgestimmt. Los geht es mit einem Formenturnier der Bayerischen Taekwondo-Union, das vom TC in der Sebastian-Kneípp-Halle ausgerichtet wird. Traditionell wird im Mai in Dillingen ein Breitensportlehrgang abgehalten. Höhepunkt für die aktiven Vereinssportler wird im Herbst die Kampfsport-Tournee für die „Kartei der Not“ sein. Seit 30 Jahren veranstaltete Heinrich Magosch alle zwei Jahre mit den Sportschulen des Clubs Showveranstaltungen für das AZ-Leserhilfswerk. In 15 Veranstaltungsreihen wurden dabei bislang schon 109892 Euro für den guten Zweck erkämpft. Die große Gala-Veranstaltung wird heuer am Samstag, 30. November, in Dillingen stattfinden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren