Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für die Türkei teilweise auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. 3500 Euro für eine tolle Idee des FC Lauingen

Lauingen

30.07.2020

3500 Euro für eine tolle Idee des FC Lauingen

Auf 104 Seiten zeigen die Nachwuchskicker des FC Lauingen in ihrem Kochbuch, wie gesunde Ernährung rund um den Fußball funktioniert.
2 Bilder
Auf 104 Seiten zeigen die Nachwuchskicker des FC Lauingen in ihrem Kochbuch, wie gesunde Ernährung rund um den Fußball funktioniert.
Bild: Hödl

Plus Nachwuchsfußball: BLSV-prämiertes Ernährungsbuch der Kicker-Jugend entsteht während der Corona-Zeit. FCL-Coach Mathias Holz erklärt den Hintergrund der erfolgreichen Aktion – und bekommt Lob von einem DFB-Trainer.

In der Krise werden „Helden“ geboren – so heißt es. Aber als „Held“ möchte sich Matthias Holz, seines Zeichens Jugendfußballtrainer beim FC Lauingen, nicht bezeichnen. Ihm war wichtig, dass seine Buben auch während der ungewohnten und schwierigen Corona-Zeit Halt und Kontinuität durch den Fußball haben. Eine ganz besondere Aktion war dabei die Challenge zum Thema „Gesunde Ernährung“ – mit der Entwicklung eines eigenen Ernährungsbuches. Diese außergewöhnliche Idee wurde jetzt sogar vom Bayerischen Landes-Sportverband mit einer Prämie von 3500 Euro honoriert.

„Wir haben versucht, das Beste aus der Corona-Situation zu machen und den Jungs immer positive Vorbilder zu sein“, berichtet der C-Jugend-Trainer über seine Grundeinstellung. So hat er mit seinem Trainerteam die Spieler immer bestmöglich beschäftigt. Anfangs mit aufgenommenen Videos, später mit gemeinsamem Live-Training über eine App, dann mit einer Mischung aus beidem. Zur Erholung während des Live-Trainings wurden immer Quizrunden eingebaut, um die Buben „auch stets im Kopf zu fördern und Wissen zu vermitteln“. Fragen wurden über die Stadt, den Landkreis und den Verein gestellt, aber auch Allgemeinwissen war nötig.

Großes positives Feedback

Immer mit dabei waren „Challenges“, sowohl einzeln für die Spieler wie auch gemeinsam für die ganze Mannschaft. Eine besondere Aktion war die Challenge zum Thema „Gesunde Ernährung“. Dabei musste jeder Spieler zu Hause ein gesundes Gericht zubereiten und dem Trainer Fotos davon und das Rezept schicken. „Das Feedback der Eltern war echt toll. Oft hatten sich die Jungs zuvor noch nie mit dem Thema Ernährung beschäftigt. Nun wurden sie in der Küche aktiv und entdeckten ihr Interesse am Kochen. In vielen Fällen wurde daraus sogar ein Familienereignis, weil die ganze Familie in der Küche zusammen half.“

3500 Euro für eine tolle Idee des FC Lauingen

Für den Trainer war klar, dass diese Aktion zu etwas ganz Besonderem werden sollte. In rund 100 Stunden hat er schließlich ein 104-seitiges Ernährungsbuch entworfen, nicht nur mit Rezepten von den Spielern und Trainern, sondern auch mit wertvollen Tipps zur Ernährung rund um das Thema Fußball. „Es soll eine langfristige Erinnerung an unser Team, an die Corona-Zeit und ein wertvolles Nachschlagewerk zum Thema Ernährung sein.“

Lob für den FC Lauingen

Bei einer deutschlandweiten Fragestunde von Amateur-Trainern mit Trainern der deutschen Nationalmannschaft konnte Mathias Holz von seiner Aktion mit dem Ernährungsbuch erzählen und die Frage stellen, wie der DFB im Jugendbereich mit dem Thema Ernährung umgeht. Für die Antworten war unter anderem DFB-U15-Trainer Marc Meister zuständig. „Marc war sofort von meiner Idee begeistert und wollte auch ein Buch haben. Ich habe ihm gesagt, dass er sehr gerne ein Exemplar bekommt, wenn er mir das Vorwort schreibt. Er hielt Wort und nun beginnt unser Ernährungsbuch mit einem Vorwort des C-Jugend-Nationaltrainers“, stellt Holz nicht ohne Stolz fest.

BLSV-Kreisvorsitzender Alfons Strasser (links) überreicht Mathias Holz (rechts) und dem FC Lauingen die Ehrungsurkunde.
Bild: fcl

Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) organisierte die Aktion „BLSV-Helden“, bei der sich Vereine bewerben konnten, die während der Corona-Krise außergewöhnliches Engagement gezeigt hatten. Pate war hierbei der FC Bayern Hilfe eV, der insgesamt 100000 Euro für die Vereine zur Verfügung stellte. Ein Teil des Geldes ging an 20 Vereine, die jeweils 3500 Euro für ihre Projekte erhielten.

Der FC Lauingen bewarb sich unter der Regie von Mathias Holz bei dieser Aktion. Einige Tage später bekam er per E-Mail die schöne Nachricht vom Gewinn. „Ich habe mich natürlich richtig gefreut, dass unser Engagement als eines der Besten in ganz Bayern wahrgenommen wurde. Das ist eine große Ehre für den FC Lauingen“, berichtet der strahlende Gewinner. Der BLSV veranstaltete eine virtuelle Siegerehrung. Jeder Verein wurde kurz mit seinem Projekt vorgestellt. Im Lauinger Auwaldstadion übergab BLSV-Kreisvorsitzender Alfons Strasser die Urkunde direkt an Holz. Strasser zeigte sich erfreut, dass von den 20 bayernweit ausgewählten Vereinen einer aus dem Landkreis Dillingen stammt. Mit dem Preisgeld plant Mathias Holz unter anderem ein Zeltlager für die C-Jugend sowie die Anschaffung von Trainingsmaterial für den gesamten Verein. (hm/gül)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren