Syrgenstein

07.06.2019

Altenberg kommt zurück

Hier fällt der Altenberger 2:2-Ausgleich gegen TKSV Giengen durch den eingewechselten Armin Heck (links). Er hatte zuvor schon zum 1:2-Anschluss getroffen. Nach Verlängerung feierte Heck mit seinen Teamkameraden den Aufstieg.
Bild: Karl Aumiller

Fußball-Entscheidungsspiel: Wie aus einem 0:2-Rückstand gegen TKSV Giengen noch ein 3:2-Triumph nach Verlängerung samt Aufstieg wird.

2010 war der SV Altenberg aus der ostwürttembergischen Fußball-Kreisliga A/III abgestiegen, 2013 in der Aufstiegsrelegation gescheitert. Am Freitagabend unternahm das Team von Trainer Hans Mack einen weiteren Anlauf. Und es klappte! Gegner des Vizemeisters der Kreisliga B/V im Entscheidungsmatch vor 1300 Zuschauern in Herbrechtingen war der Vorletzte der Kreisliga A/III, TKSV Giengen. Endstand aus SVA-Sicht: 3:2 (2:2) nach Verlängerung. Aufstiegsjubel!

Zuletzt waren beide Teams 2013/14 in der Kreisliga B/VI aufeinandergetroffen – beide Male hatte Giengen knapp die Oberhand behalten. Diesmal sollte es anders kommen. Die erste Hälfte sah überlegene Syrgensteiner. Die beste Chance zur schnellen Führung bot sich René Mayer (10.). Zwei Tore fielen aber auf der Gegenseite – jeweils aus äußerst stark abseitsverdächtiger Position (30./38.). Die Türken führten unvermittelt 2:0. Hannes Henning hatte einmal die Gelegenheit zum Ausgleich, einmal zum Anschlusstreffer.

Nach dem Wechsel richtete sich Altenberg noch offensiver aus, war am Drücker und schaffte durch zwei Treffer des eingewechselten Achim Heck den 2:2-Ausgleich (58./69.). Als Henning am TKSV-Keeper scheiterte, hieß es: Verlängerung. Und das machte Peter Lanzinger seinen SVA mit dem 3:2 (113.) glücklich. (YAFO//gül)

SV Altenberg: Reinelt; Rettenberger, Merk, Rettinger, Leder (65. Burkhardt), Gräßle, Mayer (46. Heck), P. Lanzinger, Kirchner, Forster (57. L. Lanzinger), Henning (114. Ruzicka); Tore: 0:1 Muhamet Kadriya (30.), 0:2 Almir Fayez (38.), 1:2/2:2 Achim Heck (58./69.), 3:2 Peter Lanzinger (113.); SR: Dominik Barth (Mögglingen); Zuschauer: 1300 in Herbrechtingen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren