Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf

Volleyball

11.03.2020

Aus dem Rennen

VGG-Damen kassieren Klatsche

Gundelfingens Kreisliga-Volleyballerinnen verabschieden sich mit zwei Niederlagen aus dem Kampf um die Aufstiegsplätze. Ausgerechnet beim bisherigen Schlusslicht Inchenhofen II leistete sich der Tabellendritte eine 0:3-Klatsche (13:25, 22:25, 16:25). Am Ende ging auch noch die Partie gegen Tabellennachbar Affing knapp mit 2:3 verloren.

Die Gastgeberinnen hatten sich für den drohenden Abstieg aus der Kreisliga gerüstet. Mit verstärktem Team fegten sie zunächst Affing 3:0 aus der Halle. Gundelfingen war vorgewarnt, doch das nutzte nichts: Mit zwei angeschlagenen Spielerinnen angereist, war Improvisation angesagt. VGG-Trainer Jürgen Wetzstein: „Geärgert habt mich vor allem die Vielzahl der Aufschlagfehler. Das hat uns das Leben zusätzlich schwer gemacht.“

Gegen den TSV Affing ging man entsprechend geknickt ins Spiel. Nur die Sätze zwei und drei wurden gewonnen. Affing gab sich nicht geschlagen und drehte die Partie noch (24:26, 25:14, 25:18, 23:25, 10:15). Ein Sonderlob verdiente sich trotz der knappen Niederlage Gundelfingens Nachwuchsspielerin Michelle Diekmann, die in diesem Spiel auf der Zuspielerposition erstmals über die volle Distanz eingesetzt wurde.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Unabhängig vom Ausgang des letzten Heimspieltags in zwei Wochen wird Gundelfingen die Saison auf Platz drei abschließen. (JW)

VG (TV/FC) Gundelfingen: Bäurle, Bay, Diekmann, Se. Dechant, Sa. Dechant, Steidle, Strobel, Zielinski

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren