Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben

07.07.2015

BCS-Herren sind Vizemeister

Damen sichern sich einen guten Mittelplatz

Tropisch waren nicht nur die Temperaturen. Teilweise heiß umkämpft waren auch die Matches der Schretzheimer Damen in Kötz. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang Tina Fischer, Sandra Hartner, Lisa-Marie Saur, Sandra Kaindl, Kerstin Grob und Vanessa Kronwitter ein 19:2-Kantersieg. Ein guter Mittelplatz in der Abschlusstabelle ist der verdiente Lohn für die Leistungssteigerung in den letzten Begegnungen. Die Damen II mussten die Überlegenheit der Gastgeberinnen in Oberndorf anerkennen. Dem Doppel Christa Kehrle/Cornelia Krumbholz gelang der einzige Erfolg beim 3:18. Erneut überzeugend agierten die Damen 40 beim 11:3-Sieg in Burgheim in der Besetzung Sabine Pollok, Angelika Fischer, Rosa Schmidt und Claudia Paul. Sie stehen damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Am nächsten Wochenende fällt die Entscheidung gegen den Tabellenzweiten Fünfstetten. Aufgrund des großen Vorsprungs ist den Schretzheimerinnen die Meisterschaft aber kaum noch zu nehmen.

Bereits vor einer Woche beendeten die Herren die Spielrunde. Nachdem nun alle weiteren Mannschaften ihr Pensum absolviert haben, steht das Team in der Abschlusstabelle auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz in der Kreisklasse 1. Keine Chance ließen die Herren II der „Ersten“ aus Bubesheim. Einzelsiege durch Benedikt Hirner, Sven Brugger, Hermann Keller und Victor Kehrle brachten die beruhigende Führung. Nachdem auch alle Doppel in zwei Sätzen gewonnen wurden, freuten sich die Gastgeber am Schluss über ein deutliches 17:4. Erneut eine hervorragende Saison haben die Herren 50 in der Bezirksklasse 2 gespielt. Nach einem überlegenen 19:2 gegen Augsburg-Kriegshaber kann sich das Team um Kapitän Klaus Raatz ebenso wie im Vorjahr über die Vizemeisterschaft freuen. Mit dem insgeheim angestrebten Aufstieg in die zweithöchste schwäbische Spielklasse wird es aber voraussichtlich nichts werden.

Den drei Jugendmannschaften gelang bei ihren Auswärtsspielen kein Sieg. Bei den Junioren 18 punktete beim Tabellenersten Harburg Benedikt Hirner im Einzel und zusammen mit Leon Schneider im Doppel. Ergebnis somit 5:9 aus Schretzheimer Sicht.

Mit dem gleichen Resultat unterlag die gemischte Mannschaft bis 12 Jahre in Offingen. Hier setzte sich erneut Bora Babur im Einzel und das Doppel Babur/Gregor Schromm durch. Ohne Punkte mussten die Juniorinnen18 die Heimreise aus Burgau antreten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren