Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. BCS-Teams vor Sturm auf zwei Festungen

06.02.2015

BCS-Teams vor Sturm auf zwei Festungen

Schwere Aufgaben in der Zweiten Liga

Die abstiegsgefährdeten Schretzheimer Zweitliga-Kegler haben am Samstag beim Titelaspiranten SKC Unterharmersbach eine Mammutaufgabe zu erledigen. Das Kleeblatt-Team konnte auswärts noch nicht punkten, Unterharmersbach ist zu Hause eine Macht, lediglich gegen Tabellenführer Neumarkt gab es eine knappe Niederlage. Bei den Badenern ist Gerhard Schöner mit 622 Holz Heimschnitt ein Ausnahmekegler. Aber auch Pascal Dräger (607) und Maurice Sobott (588) sind Trumpfkarten. Schretzheim verpasste vergangene Woche zu Hause gegen Raindorf mit einer mäßigen Leistung den Anschluss an das Mittelfeld und steckt nun als Vorletzter tief im Abstiegskampf. Für BCS-Kapitän Michael Schlosser ist sein Team diesmal „krasser Außenseiter“ und muss versuchen, „das Unmögliche wahr zu machen“.

Wie kann die „Festung“ Schwabsberg genommen werden? Diese Frage stellen sich Schretzheims Zweitliga-Frauen. Die Württemberger Gastgeberinnen sind auf eigenen Bahnen in dieser Saison noch ungeschlagen. Schretzheims Verfolger Gammelshausen bekam diese Stärke unlängst zu spüren und musste eine Niederlage einstecken. Doch Tabellenführer BCS will auch diese Hürde auf dem Weg zur Meisterschaft nehmen. Betreuer Thomas Zaschka reist mit einem kompletten Kader an. Die Bahnen des Aufsteigers sind seiner Mannschaft noch unbekannt. Wichtig wird sein, sich schnell auf die Verhältnisse einzustellen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren