1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Bayern München und RB Salzburg vorne

Gundelfingen

24.08.2017

Bayern München und RB Salzburg vorne

Julian Voog im Spiel gegen den FC Bayern München, das sein FCG mit einem 2:2-Remis abschloss.
Bild: P. Stegner

Jugendfußball: Hohes Niveau beim Gundelfinger Turnier der U13 und U14.

„Eine tolle Sache und ein großes Ereignis für die gesamte Region“, kommentierte FCG-Vorsitzender Viktor Merenda bei der Siegerehrung des RST-Cups in Gundelfingen. Zuvor hatten die zahlreichen Zuschauer Jugendfußball auf höchstem Niveau von namhaften Teams gesehen. Turnierorganisator Peter Stegner konnte Merendas Worten nur zustimmen und war am Ende froh, dass sogar Petrus „mitspielte“.

Sportlich triumphierten am ersten Turniertag bei der U13 die österreichischen Gäste von RB Salzburg. Sie schlugen im Finale den SSV Ulm 3:0 und hielten den Sieger-Pokal in die Höhe. Beachtlich war der Erfolg auch, weil die Salzburger staubedingt mit 90-minütiger Verspätung angereist waren. Der heimische FC Gundelfingen erzielte mit dem fünften Platz und einem Sieg gegen Wacker Innsbruck im Platzierungsspiel ein beachtliches Ergebnis.

Am zweiten Turniertag präsentierten die U14-Teams ihr Können. In einem spannenden Endspiel setzte sich der FC Bayern München mit einem späten Treffer zum 1:0 knapp gegen den FC Ingolstadt durch. Die Gundelfinger Kicker erwischten einen „gebrauchten Tag“ mit teilweise bis zu sechs verletzten Spielern und landeten am Ende auf dem zehnten und damit letzten Platz. Allerdings gelang mit dem 2:2 gegen den späteren Turniersieger aus München ein beachtlicher Teilerfolg. Abteilungsleiter Christian Renner dankte bei der Siegerehrung Sponsor Reiner Zahler von der Firma RST Transporte GmbH für sein Engagement. (PST)

U13: 1. RB Salzburg, 2. SSV Ulm, 3. FC Heidenheim, 4. FC Memmingen, 5. FCG, 6. Wacker Tirol Innsbruck, 7. TSV Nördlingen, 8. SpVgg Landshut, 9. JFG Wendelstein, 10. SpVgg Ansbach; U14: 1. FC Bayern München, 2. FC Ingolstadt, 3. FC Augsburg, 4. FC Memmingen, 5. SpVgg Ansbach, 6. FC Heidenheim, 7. VfR Aalen, 8. SpVgg Landshut, 9. TSV Nördlingen, 10. FCG

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren