Newsticker

Zahl der Neuinfektionen in Italien stabilisiert sich - mehr als 100.000 bestätigte Fälle in New York
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Comeback in einem verrückten Match

Dillingen

24.02.2020

Comeback in einem verrückten Match

Michael Wojnarowicz punktete für Dillingen II.
Bild: Karl Aumiller

Tischtennis: Dillinger Landesligisten glückt gegen Augsburg-Hochzoll ein Big Point.

In der Landesliga Westsüdwest kam es am Samstag zum Topspiel zwischen den Tischtennis-Herren II vom TV Dillingen und Gast TSG Augsburg-Hochzoll. Es wurde ein verrücktes Match mit einem unglaublichen Comeback und einem glücklichen 9:7-Sieg für die Donaustädter. Derzeit stehen die TVDler als Aufsteiger auf Rang eins.

Der Beginn ging total in die Hose, alle drei Doppel gewannen die Fuggerstädter. Matthias Jörg sorgte dann mit einem Fünfsatzerfolg für den ersten Dillinger Punkt. Nachdem Dominik Keller unterlag, gingen die folgenden Spiele von Michael Wojnarowicz, Manuel Pulci und Hermann Keller allesamt ebenfalls in den fünften Satz. Der Ausgleich war perfekt, als sich hier alle Dillinger durchsetzten. Auch Fabian Wittke ging in den Entscheidungssatz, brachte dort aber eine 5:4-Führung nicht ins Ziel.

Dillingen steckt nicht auf

Als Jörg und und D. Keller unterlagen, fühlten sich die Gäste schon fast als sicherer Sieger. Die Dillinger steckten jedoch nicht auf: Wojnarowicz verkürzte durch eine ganz starke Leistung auf 5:7. Pulci behielt erneut in fünf Sätzen die Oberhand. H. Keller machte einen 0:2-Satzrückstand wett, ehe Wittke durch ein glattes 3:0 für die erste Führung sorgte. Das TVD-Schlussdoppel sah sich beim Stand von 0:2 und 7:10 bereits auf der Verliererstraße. Jörg/Wojnarowicz konnten sich aber in den fünften Satz retten und gewannen diesen mit 14:12. Der 9:7-Erfolg war perfekt – ein Big Point im Aufstiegskampf.

Grund zum Jubel hatten auch die Herren I, die nicht im Einsatz waren. Titelkampf-Konkurrent SB DJK Bad Höhenstadt ließ in Landshut wertvolle Punkte liegen (8:8). Am Samstag kommt es nun um 18.30 Uhr zum Gipfeltreffen der Verbandsoberliga in der Turnhalle der Mittelschule, wenn Bad Höhenstadt zu Gast ist. „Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer und Unterstützung“, sagt Abteilungsleiter Martin Lodner. Der Eintritt ist kostenfrei. (FAWI)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren