1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. „DAS“ war ein richtiger Erfolg

Tennis

19.06.2017

„DAS“ war ein richtiger Erfolg

Copy%20of%20Tennis%20DAS%20Turnier%20FC%20Gundelfingen%20Halbfinale074.tif
2 Bilder
Romina Keck (FCG) erreichte das Halbfinale der Damen B.
Bild: Aumiller

Beim Turnier in Gundelfingen zeigten die Tenniscracks ihr Können und machten es spannend

„DAS Turnier 2017“ in Gundelfingen wurde seinem Namen wieder voll gerecht: Abteilungsleiter Gerhard Schoupa und Turnierleiter Wolfgang Adlassnig präsentierten den Zuschauern die besten Tennisspieler in drei Tagen.

Es waren zwar nur zehn Damen A gemeldet, aber der Qualität der Spiele tat das keinen Abbruch. Die für den TC Günzburg spielende Donauwörtherin Anna Hummel schaffte es in ihrem dritten Anlauf im Finale gegen die an Position eins gesetzte Allgäuerin Sarah-Kristin Fricke, die für den TC RW Eschenried in der Landesliga spielt, mit 6:4/6:2 zu siegen. Die Lokalmatadorinnen Romina Keck und Carina Pappe erreichten das Halbfinale.

32 Teilnehmer sorgten für einige Überraschungen, dabei hatten auch die Favoriten zu kämpfen. Auch die beiden Finalisten Thomas Mittring (SSV Höchstädt) und Constantin Kreuzer (TC Donauwörth) konnten sich erst im Match-Tiebreak durchsetzen. Umso überraschender waren die relativ glatten Zweisatzsiege im Halbfinale von Mittring gegen Markus Schröder (TC Friedberg) und Kreuzer gegen Benjamin Reichenbach (TC Schwaben Augsburg). Im Finale konnte Thomas Mittring seine beste Leistung im Turnier abrufen, entsprechend deutlich war das Ergebnis von 6:2/6:2 für Mittring.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Johannes Spliess (TA VfB Ulm) setzte sich im Finale klar mit 6:1/6:3 durch. Das lag auch daran, dass Nicolai Konrad (TC Günzburg) im Finale nicht an seine guten Leistungen vom Viertelfinale und Halbfinale anknüpfen konnte, wo er mit 6:3/6:3 gegen Leon Pfeiffer (TC Dillingen) gewann. Spliess tat sich in seinem Halbfinale mit 7:6/6:2 gegen Robert Gonda (TSV/TC Haunstetten) da schon schwerer.

Die Damen-B-Konkurrenz wurde zum ersten Mal durchgeführt. Das war nur möglich, da sich die Juniorinnen, die eigentlich bei U18 gemeldet hatten, bereit waren, bei den Damen B zu spielen. Als „Lohn“ wurde erst in drei Gruppen „jede gegen jede“ gespielt und danach Halbfinale und Finale. Die Siegerin hieß am Ende Tabea Schaucher (TSV Pfuhl). Im Finale siegte sie mit 6:4/6:2 gegen Johanna Hartung (TC Mering). Bis ins Halbfinale schafften es Malena Cataldo (TC Lauingen) und Ute Stricker (TSV Offingen).

Großes Pech hatte der an Position eins gesetzte Vinzenz Hermann (TC Sontheim). In seinem ersten Spiel musste er beim Stand von 6:0/3:0 wegen Verletzung aufgeben. Das Finale erreichten Pascal Blenke (SSV Anhausen) und der erst 13-jährige Luca-Joel Schwarzenberger (TC Meitingen), der vergangenes Jahr noch bei den Bambini gewann. Es siegte der um fünf Jahre ältere Pascal mit 6:1/6:4.

Im Mixed gewannen Anna Hummel und Benjamin Sömek zum dritten Mal in Folge. Das Finale gewannen sie mit 6:2/6:2 gegen Isabel und Michael Adlassnig und sicherten sich den Sonderpreis. Bei der Siegerehrung bekam der TC Lauingen noch zusätzlich den Sonderpreis für die meisten Turnierteilnehmer überreicht.

Alle Resultate sind auch auf der Homepage des FC Gundelfingen (www.tennis-beim-fcg.de) gelistet.

Bei uns im Internet

Viele Bilder vom DAS-Turnier unter

www.donau-zeitung.de/lokalsport

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Ten-ITF-12-272.JPG
Höchstädt

Nordschwabens Beste am Netz

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden