1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Daferner macht die Lilien glücklich

Glött

09.10.2016

Daferner macht die Lilien glücklich

Glötts Peter Matkey (Mitte) freut sich über seinen 1:0-Führungstreffer im Heimspiel gegen Wemding.
Bild: Aumiller

Fußball-Bezirksliga Nord: Beim Glötter 4:1 gegen Wemding an allen Toren beteiligt.

Von Benjamin Rößle

Glött gelingt mit einem hochverdienten 4:1 der wichtige Bezirksliga-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten Wemding. Der überragende André Daferner glänzte mit drei Vorlagen und einem Treffer.

Die Lilien-Fußballer legten los wie die Feuerwehr, als Daferner auf der rechten Außenbahn davonzog. Seine Hereingabe vollstreckte Peter Matkey – 1:0. In der Folge ließen Markus Rolle und Peter Matkey mehrere „Hundertprozentige“ aus. Doch die Sturm- und Drangphase der SSV eröffnete den Wemdingern auch Konterchancen. „Wir hätten es viel früher entscheiden können“, so Coach Markus Rolle. Es dauerte bis zur Schlussphase der ersten Hälfte, ehe Rolle doch noch das zweite Tor gelang. Wiederum war Daferner enteilt (38.). Doch die Antwort der Gäste kam prompt, Manuel Fensterer staubte noch vor der Pause zum Anschlusstreffer ab.

Die zweite Hälfte begann wie die erste: Erneut gelang der SSV ein früher Treffer. Diesmal durfte Tony Espig die Vorarbeit von Daferner nutzen (47.). Danach verpasste Glött erneut die Vorentscheidung, Markus Rolle scheiterte per Foulelfmeter am Keeper Cama. Für die Blau-Weißen blieb dies ohne Folgen: Der „Mann des Spiels“, André Daferner, markierte per Strafstoß den 4:1-Endstand.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren