1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Daniel Elsner ist ein Star beim stark besetzten Dillinger Cup

Dillingen

18.05.2018

Daniel Elsner ist ein Star beim stark besetzten Dillinger Cup

In Dillingen an Nummer vier gesetzt: Daniel Elsner.
Bild: Siegfried Rebhan

Tennis: 1800 Euro Preisgeld und Matches von Samstag bis Montag.

Zur inzwischen elften Auflage des Dillinger Tennis-Cups lädt Turniermanager Werner Pfeiffer von Pfingstsamstag bis Montag auf die Anlage an der Ziegelstraße ein. Das sportlich hochwertige Event ist mit 1800 Euro Gesamtpreisgeld dotiert und wird in den Kategorien Herren und Damen als DTB-Turnier sowie LK-Turnier der Herren B (ab LK 10) ausgetragen.

„Normal kommen junge Spieler und Spielerinnen mit dem Traum vom Einstieg ins Profitennis nach Dillingen, heuer ist es mit Daniel Elsner (TC Memmingen) erstmals ehemalige Weltklasse“, sagt der stolze „Turniervater“ Pfeiffer: „Daniel war Ende der 90er-Jahre das deutsche Top-Talent. Er gewann 1996 die US Open der Junioren und stand im folgenden Jahr bei drei Grand-Slam-Turnieren im Junioren-Finale – und siegt dabei in Melbourne und Paris. 2002 war er Nummer 92 der Weltrangliste mit seinem Karriere-Highlight, dem Halbfinale beim Stuttgarter Mercedes-Cup.“

Elsner ist in Dillingen die Nummer vier der Setzliste, die von Patrick Nystroem, der als dreimaliger DTC-Champion zu den Publikumslieblingen zählt, angeführt wird. Um den Turniersieg mitkämpfen können auch Spieler wie der Inder Alex Solanki (SSV Ulm) sowie Michael Sperl vom GW Luitpoldpark München. Für den TCD hat Neuzugang Rakshit Rishi – an Position sieben gesetzt – Außenseiterchancen. Die Herren beginnen ihre Hauptrunde am Samstag um 10.30 Uhr.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei den Damen sind wieder fast die Hälfte LK-1-Spielerinnen, sie beginnen am Samstag um 9 Uhr ihre Matches. Das Feld wird hier von der DTB-Nummer 147, Louisa Junghanns (GW Luitpoldpark München), vor Patricia Cyranowski aus Stuttgart angeführt. Mit Lena Widmann (TV Reutlingen) und Christine Kraupa (TSV Altenfurt) haben auch zwei ehemalige DTC-Siegerinnen wieder angemeldet.

„Enttäuschend schwach besetzt ist das Herren-B-Turnier“, so Pfeiffer, „zumal dieses Turnier für Jugendliche und Spieler der BK 2 und Kreisklassen veranstaltet wird“. Favorit ist der Lauinger Alexander Daumann (FCG) vor Youngster Dominik Keller (TCL). Der Gastgeber TCD hatte kein Losglück, sodass gleich vier von sechs Spielern zum Auftakt gegeneinander antreten müssen. Allerdings wird TCD-Heimkehrer Ricco Romanos an Positon drei die größte Chance auf den Titelgewinn eingeräumt. Die Kategorie startet am Samstag um 18 Uhr.

„Tennis & mehr …!“ im Rahmen des Dillinger Tennis-Cups beginnt am Samstag ab 9 Uhr, der Eintritt ist frei, für die Kulinarik sorgt das Team des Club-Restaurants Mundwerk. Der Turnierablauf ist vom Wetter abhängig, aber die Verantwortlichen des TCD sind auch hier sehr zuversichtlich. (wp)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tennis%20Raiffeisen%20Teamcup%20SSV%20H%c3%b6chst%c3%a4dt066.tif
Höchstädt

Thomas Däubler: „Höchstädt ist kein Ponyhof“

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen