1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Das vierte Jahr in der Landesliga: Die TVG-Damen haben große Pläne

Handball

11.09.2018

Das vierte Jahr in der Landesliga: Die TVG-Damen haben große Pläne

Es ist Saisonstart – und bei den TVG-Damen werden die Karten neu gemischt. Auf die Gundelfinger Frauen warten hochklassige Spiele.<b>  </b>

Es ist Saisonstart - und bei den Gundelfinger Handball-Damen werden die Karten neu gemischt. Wer nun im Team ist?

Das nervenaufreibende Saisonende in der Relegationsphase bleibt für die Damen des TV Gundelfingen unvergessen. Sie hielten mit enormer Unterstützung der A-Jugend die Landesliga – jetzt sind diese talentierten Mädels Teil der ersten Mannschaft und ergänzen den Kampfgeist der Stammspielerinnen. In der Saison 2018/2019 sinkt nicht nur das Durchschnittsalter enorm. Für die Gundelfingerinnen mit den Coaches Christoph Traut und Hannah Ruchti, die Jochen Kratzsch in seiner Handballpause vertritt, ändert sich deutlich mehr. In diesem Jahr werden die Karten komplett neu gemischt.

Eine schwere Liga

Der BHV hat Gundelfingen und Günzburg in die Landesliga Nord gepackt. Außer im Derby gegen den Handballnachbarn VfL Günzburg wird die Mannschaft also deutlich mehr Zeit als bislang auf der Straße verbringen. Die neuen Gegner sind in Oberfranken, der Oberpfalz, Mittel- und Unterfranken zuhause. Nürnberg ist noch einer der näheren Gegner. Trainer Christof Traut rechnet mit einer schwereren Liga als die der Südstaffel. Zumindest sagt man sich das wohl in Trainerkreisen. Komplett festlegen möchte er sich aber nicht. „Es ist schwer, zu sagen, was auf uns dieses Jahr zukommt. Aber das könnte auch zu unserem Vorteil sein“, sagt Traut, der das Saisonziel dieses Jahr bescheiden wählt: Klassenerhalt.

Das Team darf sich in diesem Jahr auf wichtigen Zuwachs freuen. Sarah Huber stößt aus Donauwörth nach Gundelfingen als Kreisspielerin dazu. Sie spielte zuvor in Wertingen und Wittislingen. Im Rückraum kann das Trainergespann künftig auf Lisa Beutmiller zurückgreifen. Sie hat bislang beim TSV Wertingen gespielt und versucht die Knieverletzung hinter sich zu lassen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hannah Ruchti sitzt auf der Trainerbank

Mit diesem Schicksal ist sie nicht allein. Dass Hannah Ruchti auf der Trainerbank agiert und nicht auf dem Spielfeld liegt ebenfalls an einem Kreuzbandriss. Wegen einem Riss der Patellarsehne fällt zudem Torhüterin Verena Mörzl die gesamte Saison aus. Nachwuchstorhüterin Lena Pertler wird sich voraussichtlich allein als Keeperin beweisen. Schon bei den Relegationsspielen hat sie gezeigt, dass ihr diese Aufgabe sehr gut gelingt.

Seit Ende Juli steckt die Damen-Erste in der Vorbereitung. Den Titel des Dieter-Wallat-Gedächtnis-Turniers sicherte sich das Team, auch bei einem Turnier in Giengen wurde das Team erster. Weitere Trainingserfolge ließen nicht auf sich warten. Es wird eine spannende neue Saison und das Team freut sich als einzige Landesligamannschaft des Vereins auf hochklassige Spiele mit vielen Fans. Gerade die Relegationsspiele zeigten, was die Unterstützung der Zuschauer für positive Auswirkungen haben kann. Daran will das Team anknüpfen.

Günzburg ist der erste Gegner

Die erste Bewährungsprobe des neuen Teams steht am Sonntag, 16. September bevor. Der erste Gegner der Landesliga Nord - in die sowohl der TVG als auch der VfL Günzburg in diesem Jahr zum ersten ML eingeteilt worden sind - ist die HSG Pleichach.

Die Spielgemeinschaft hat die vergangene Saison auf dem siebten Platz abgeschlossen. Gundelfingen hat eine gute Vorbereitung hingelegt, zwei Turniere gewonnen. Mit dem veränderten und deutlich erschwerten Kader ist es dennoch schwierig, eine erste Einschätzung über den Verlauf der Partie abzugeben. Zwei deutliche Siege in der zweiten Runde des Molten-Cup gegen den ASV Dachau II (29:14) und die HG Ingolstadt (30:22) geben den Gundelfingerinnen gute Starbedingungen und einen gehörigen Schub Motivation. Anpfiff gegen Pleichach ist um 15.15 Uhr in der Gundelfinger Kreissporthalle.

TVG: Spielführerin: Nicole Kerler, TW: Lena Pertler, KL: Sarah Huber, Lena Bergbreiter, Nicole Fischer, RR: Cindy Huber, Nicole Kerler, Lisa Beutmiller, Jana Kling, Eva Gerstmayr, Jessy Thomas, LA/RA: Sarah Haselmeier, Jenny Kling, Kim, Katha Gerstmayr

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_7876.tif
Dillingen

Gut auf- und eingeschlagen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden