1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Der Zweite wird der „Erste“ sein

Sportkegeln

01.02.2019

Der Zweite wird der „Erste“ sein

Warum der mögliche Vizetitel für Schretzheims Zweitliga-Damen so wichtig ist

Die beiden Top-Mannschaften des vergangenen Spieltags in der zweiten Frauen-Bundesliga stehen sich am Sonntag gegenüber, wenn Schretzheims Keglerinnen beim Tabellenzweiten SG Walhalla Regensburg antreten. Schretzheim folgt nur einen Punkt dahinter auf Rang zwei. Beide Teams ließen zuletzt aufhorchen. Schretzheim (3284 Holz) als auch Regensburg (3458) stellten auf ihren Heimbahnen neue Rekorde auf. Walhalla ist als einziges Team der Liga zu Hause noch unbesiegt. Bei den Kleeblattfrauen läuft es diese Saison auswärts mit bisher erst zwei Siegen noch nicht wie gewünscht. Der heiß umkämpfte zweite Tabellenplatz berechtigt zur Teilnahme an den Bundesliga-Aufstiegsspielen, nachdem Tabellenführer Poing II „gesperrt“ ist.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Dringend einen Sieg brauchen die Bayernliga-Herren. Sie verschenkten zuletzt unnötig Punkte und sind in die Abstiegsregion abgerutscht. Gegen Goldener Kranz Durach soll es am Samstag (12.30 Uhr) auf den Heimbahnen endlich wieder einmal Grund zum Jubeln geben. Die Allgäuer sind Fünfter mit 14:12 Punkten, Schretzheim will seine negative Heimbilanz (5:7) ausgleichen.

Eine lösbare Aufgabe haben die BOL-Frauen beim FKC Neuburg. Die BL-Herren brauchen noch dringend Punkte für den Klassenerhalt. Kimratshofen als Gegner kommt da gerade recht (Samstag, 16 Uhr). Beide Teams trennen nur ein Punkt. Die Allgäuer erzielten in der Ferne bisher erst zwei Pluspunkte, der BCS holte seine Zähler überwiegend zu Hause (7:5). „Erster gegen Zweiter“ lautet die Paarung in der Frauen-Kreisliga. Schretzheim III tritt bei der noch ungeschlagenen SG Edelshausen an. (hefr)

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Weitere BCS-Spiele: Freitag, 17.30 Uhr, Jugend 1 – JSpG LMR Donau-Lech; Samstag, 13.30 Uhr, Bächingen IV – Herren IV; 16 Uhr, Nördlingen – Herren III

Landshut gastiert am Samstag (14.30 Uhr,) beim Bayernligisten SKK Mörslingen. Die Schlössle-Kegelarena ist für die Niederbayern dabei kein unbekanntes Pflaster. Die Wege beider Herren-Teams kreuzen sich schon seit nunmehr 18 Jahren – von der Landesliga bis zur Zweiten Bundesliga. Aktuell sind die Gäste Sechster. Das Hinrundenspiel entschied Mörslingen mit 6:2 für sich. Die SKKler sollten sich durch die letzten Heimspiele nicht verunsichern lassen – sie gehen konzentriert und motiviert ins Match. Das Rennen um die Meisterschaft ist noch nicht entschieden, die Tabellenspitze liegt nach wie vor eng zusammen. (be)

Weitere SKK-Spiele: 12 Uhr, Mörslingen III – Munningen III; 15.30 Uhr, Senden – Mörslingen II; 16 Uhr, 1. SKC Donauwörth II – Mörslingen IV

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren