Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern

Volleyball

22.01.2019

Der fast perfekte Spieltag

Wie der TV Lauingen zwei Gastmannschaften ihre Grenzen aufzeigt

Nichts anbrennen ließen die Lauinger Bezirksklassen-Volleyballer am sechsten Spieltag, zu dem sie das Team Schwaben und Augsburg-Hochzoll II empfingen. Ohne Satzverlust wurden beide Gäste besiegt und die Maximalausbeute von sechs Punkten verbucht.

Im Hinspiel waren die im Schnitt dreimal so alten Lauinger den jugendlichen Aktiven im Team Schwaben noch mit 2:3 unterlegen. Jetzt zeigten sie den Nachwuchsspieler ihre Grenzen auf. Der TVL dominierte bis auf ein paar Nachlässigkeiten in der Annahme und zu vielen Aufschlagfehlern deutlich. Die Sätze eins und drei wurden jeweils knapp mit 25:23 und der zweite Satz klar mit 25:16 gewonnen.

Noch motivierter war man gegen Augsburg-Hochzoll, das in der Tabelle einen Platz vor dem TVL stand. Mit druckvollen Aufschlägen wurde der Gast immer wieder in Verlegenheit gebracht und dessen Spielaufbau deutlich erschwert. TVL-Steller Ingo Vincon setzte seine Angreifer gut in Szene, mit druckvollen Angriffen wurde immer wieder gepunktet und letztlich überlegen gewonnen (25:12, 25:15, 25:18).

Die Lauinger kletterten damit auf Rang drei, der für die Aufstiegsrelegation berechtigt – punktgleich mit der Tabellenspitze. (MM)

TV Lauingen: Burr, Engelniederhammer, Hörger, Konle, Maier, Schünzel, Solomun, Vincon

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren