Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich

Jahresversammlung

08.05.2015

Die 1000er-Marke geknackt

BC Schretzheim liegt sportlich und gesellschaftlich auf Kurs

Vorsitzender Alexander Jall hob bei der 71. ordentlichen Jahresversammlung des BC Schretzheim die sportlichen Spitzenleistungen der Keglerabteilung bei den Damen und Herren als die größten Erfolge des Vereins heraus. Erfreulich präsentierte sich auch die Mitgliederentwicklung im Jahr 2014 mit einem weiteren Anstieg um 40 auf 1024. Dass alle Abteilungen des zurzeit größten Dillinger Sportvereins eine positive Mitgliederentwicklung zu vermelden haben, schrieb er auch der guten Arbeit vor allem im Nachwuchsbereich zu. Jall dankte den Vorstandsmitgliedern Gisela Kreuzer, Jürgen Polzer und Christian Seiler sowie dem Vereinsausschuss und allen Helfern und Sponsoren.

In den vereinseigenen Kleeblattstuben bilanzierte der Vorsitzende eine positive Entwicklung in allen Bereichen. Der Rückblick auf das Vereinsjahr 2014 zeigte auch die vielfältigen gesellschaftlichen Aktivitäten auf, vom Dorfball bis zum Dillinger Christkindlmarkt. Vorstandsmitglied Jürgen Polzer berichtete über den Jahresabschluss 2014. Bemerkenswert sei nach wie vor, dass alle Abteilungen mit finanziellen Mitteln sparsam haushalten und auch zwischen den Sparten eine vorbildliche Solidarität praktiziert werde. Die Kassenlage des Gesamtvereins sei weiterhin sehr geordnet.

Kegel-Chef Michael Schlosser freute sich in seinem Sportbericht über die herausragenden Erfolge der Herren und Damen in der Zweiten Bundesliga. Der Meistertitel der Damen sei der bisher größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Die Herren sicherten sich in einem spannenden Saisonfinale mit vier Siegen in Folge den Klassenerhalt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gisela Kreuzer freute sich in ihrer Eigenschaft als Abteilungsleiterin Gymnastik, dass die Angebote der Sparte für alle Generationen unverändert sehr gut angenommen werden, besonders von der Jugend.

Fußbll-Abteilungsleiter Ernst Kreuzer konstatierte einen positiven Saisonverlauf deutlich über den Erwartungen. Die junge Mannschaft liege in der A-Klasse West III klar auf Titelkurs. Der Kreismeistertitel im Hallenfußball (Futsal) bildete einen weiteren unerwarteten Höhepunkt nach mehreren Jahren der Durststrecke. Bei den Junioren hat Leiter Sven Kopf aktuell neun Teams mit einem Trainer- und Betreuerstab von 19 Personen im Spielbetrieb. Bei den Alten Herren wechselten sich sportliche und gesellige Veranstaltungen ab.

Auch von der Abteilung Tennis gibt es weiterhin positive Nachrichten. Zehn Mannschaften treten zur neuen Saison an. Abteilungsleiter Hubert Probst stellte fest, dass die Herren 50 knapp den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksklasse 1 verpasst haben, während sich die Herren I als Neuling in der Kreisklasse 1 etablierten. Die Nachwuchsarbeit unter Jugendleiterin Angelika Fischer strich Probst besonders heraus. Höhepunkt des Jahres ist das 25-jährige Gründungsjubiläum der Abteilung am ersten August-Wochenende.

BLSV-Kreischef Alfons Strasser attestierte dem BCS eine erfolgreiche Entwicklung in einer Zeit, „in der für die Sportvereine positive Nachrichten nicht immer auf der Tagesordnung stehen“. Hermann Balletshofer dankte im Namen der Stadt allen Funktionären für ihr Engagement. In den ersten Monaten des Jahres hatten bereits alle Abteilungen ihre Funktionen für die kommenden drei Jahre neu gewählt:

Abteilung Fußball: Abteilungsleiter: Ernst Kreuzer; Mitglieder der Abteilungsleitung: Hardl Bunk, Armin Rechthaler, Christian Seiler; Jugendleiter: Sven Kopf; stellvertretender Jugendleiter: Kris Streiber

Abteilung Gymnastik: Abteilungsleiterin: Gisela Kreuzer, stellvertretende Abteilungsleiterin: Michaela Kreuzer

Abteilung Kegeln: Abteilungsleiter: Michael Schlosser; stellvertretende Abteilungsleiterin: Marion Frey; weiterer Stellvertreter/Schriftführer: Karl-Heinz Dorn; Kassenwart/Öffentlichkeitsarbeit: Helmut Frank; Sportwart: Karl-Heinz Dorn; Jugendwarte: Elisabeth Mannert, Kathrin Gulde

Abteilung Tennis: Abteilungsleiter: Hubert Probst; Stellvertreter: Christoph Balzer (für Erich Kehrle); Kassenwart: Helene Wiedemann; Schriftführer: Alfred Saur; Sportwart: Ralf Neder; Jugendwart: Angelika Fischer; Breitensport: Horst Liebetanz

Die beiden Ehrenmitglieder Heribert Immler und Hans Burkhart leiteten die Neuwahlen, bei denen die vier Vorstandsmitglieder ebenso einstimmig in ihren Ämter bestätigt wurden wie die Kassenprüfer Bernd Nicklaser und Stephan Seiler.

Josef Wirth regte die Bildung eines Bauausschusses an, um für das Vereinsheim Kleeblattstuben nach fast 30 Betriebsjahren eine Runderneuerung zu planen und durchzuführen, was allgemein positiv aufgenommen wurde. Den Abschluss bildete traditionell das gemeinsame Singen des BCS-Liedes „Weiß und Blau“. (jl)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren