Landkreis Dillingen

25.05.2019

Die Fahnen sind ausgerollt

Am Donnerstag noch in Röfingen (Bild), dürfen die Fans des SV Holzheim am Sonntag ihre blauen und weißen Fahnen im Gundelfinger Schwabenstadion ausrollen. Ab 16 Uhr ist dort die SSV Dillingen der Derby-Kontrahent im Kampf um den Kreisliga-Aufstieg.
Bild: Ernst Mayer

Fußball-Relegation: Dillingen und Holzheim wollen in der Kreisliga, der SVD trotz „Nackenschlag“ in der Kreisklasse. Und Unterliezheim hat die A-Klasse als Ziel.

Holzheim – Dillingen. Derbytime, ein K.-o-Spiel mit Aufstiegsentscheidung, gute Wetterprognosen – der „Teppich“ im Gundelfinger Schwabenstadion ist am Sonntag ausgerollt (Anstoß 16 Uhr). Fußballherz, was willst du mehr? „Ganz einfach, wir alle wollen in die Kreisliga“, sagt Vorsitzender Christoph Nowak von der SSV Dillingen und spricht damit auch für seinen Kollegen vom SV Holzheim. Der SVH spielte nach der Amtsübernahme von Trainerfuchs Oliver Remmert eine starke Frühjahrsrunde und setzte sich im Duell der West-Kreisklassen-Zweiten am Donnerstag 1:0 gegen den FC Mindeltal durch. Ein Holzheimer Trumpfkarte ist das zentrale Mittelfeld um Kapitän Stefan Allmis und Simon Buchholz. Johannes Scheider gefällt im Abwehrzentrum, die Standards von Radu Somodi sind nicht zu verachten. Co-Spielertrainer Pascal Petermann, einem gefährlichen Offensivakteur, musste gegen Mindeltal wegen einer Oberschenkelverletzung vom Feld, hofft aber fit zu werden. Sein Backup dort, Timo Czernoch, plagt sich mit dem selben Problem. Die Stimmung im Dillinger Lager ist derweil ausgesprochen positiv. Bei der SSV sind alle Mann an Bord, auch Spielertrainer Dominik Riedinger soll nach längerer Verletzungspause wieder zum Kader zählen. Es gilt, ein ähnliches Relegations-Fiasko wie vor Jahresfrist gegen Großkötz zu vermeiden.

Buchdorf – Donaualtheim. Nach der mehr als unglücklichen 1:2-Niederlage gegen den TSV Bäumenheim (siehe auch „Einwurf“) hat Donaualtheim am Sonntag, 16 Uhr, in Riedlingen gegen den FSV Buchdorf die zweite Chance zum Kreisklassen-Aufstieg. Der Gegner war Zweiter der A-Klasse Nord und unterlag in Relegationsrunde eins ebenfalls knapp (2:3 nach Verlängerung gegen den Lauber SV).

Unterliezheim – Altenmünster II. 19 seiner 26 Spiele hat der SCU als Tabellenzweiter der B-Klasse West III gewonnen, zwei weitere Siege in der Relegation müssen folgen für den A-Klassen-Aufstieg. Die erste Hürde am Samstag, 16.30 Uhr, in Unterthürheim heißt SC Altenmünster II. Die Bilanz der BK-West-IV-Vizemeisters liest sich ebenfalls beeindruckend: 20 Siege in 26 Punktspielen. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren